So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hatte vor 2 Monaten den Fall, das ich an einer Ampel

Diese Antwort wurde bewertet:

ich hatte vor 2 Monaten den Fall, das ich an einer Ampel stand und von hinten die plötzlich die Feuerwehr angefahren kam.
Ich bin natürlich ein Stück über die rote Ampel gefahren und leider war dort ein ampelblitzer.....
bis dahin war ich der Meinung das ich über eine rote Ampel zumindest soweit fahren darf das die Feuerwehr vorbei kann.
Jetzt habe ich einen Bußgeld Bescheid mit zwei Punkten in Flensburg und Fahrverbot bekommen gegen den ich sachlich Widerspruch eingelegt habe.
nur leider stellt sich jeder quer und meint meine Strafe sei gerechtfertigt da auf dem Bild kein Feuerwehrauto zu sehen ist...
hat mir noch jemand einen hilfreichen Rat eine Rechtsschutzversicherung habe ich leider nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

. Nach § 38 I 2 StVO ordnet blaues Blinklicht mit dem Einsatzhorn an, sofort freie Bahn zu schaffen. Es ist eine ungehinderte Weiterfahrt des Wegerechtsfahrzeugs unter Berücksichtigung der Verkehrsverhältnisse zu ermöglichen. Wenn es nicht möglich ist, freie Bahn durch das Fahren an den Straßenrand zu schaffen, kann auch das Überfahren einer roten Ampel durch die anderen Verkehrsteilnehmer gerechtfertigt sein.

Wenn Sie also der Feuerwehr freue Bahn schaffen und deswegen die Ampel überfahren mussten, dann waren Sie gerechtfertigt und haben keinerlei Ordnungswidrigkeit begangen. Wenn auf dem Foto nun keine Feuerwehr zu sehen ist, dann müssen Sie den Beweis anderweitig führen, etwa durch Befragung der zuständigen Feuerwache. Dort dürfte jede Einsatzfahrt dokumentiert sein, so dass dauch der Weg des Feuerwehrfahrzeuges nachvollziehbar sein dürfte.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.