So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28104
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Unser Vater hat zu Lebzeiten seinen Anteil 50% an unsere

Kundenfrage

Unser Vater hat zu Lebzeiten seinen Anteil 50% an unsere Mutter und die 6 Kinder je zur Hälfte übertragen, Einfamilienhaus mit Grundstück. Nun ist auch unsere Mutter verstorben. Deren Anteil geht auf die 6 Kinder über. Ich möchte meine Anteile an meine 2 Brüder, die im Haus wohnen bleiben, verschenken. Was muss ich tun?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können Ihren Erbanteil an die beiden Brüder durch Schenkung übertragen.

Allerdings müssen Sie diese Schenkung notariell Beurkunden lassen. Soweit kein notarielles Testament vorliegt wäre es ratsam zunächst einen Erbschein beim Nachlassgericht zu beantragen. Soweit Sie den Erbschein haben, können Sie und Ihre beiden Brüder einen Termin beim Notar vereinbaren und die Schenkung notariell beurkunden lassen.

Der Entwurf des Schenkungsvertages wird Ihnen und Ihren beiden Brüdern 14 Tage vor Beurkundung zur Kenntnis übermittelt. Bedenken Sie bitten, dass Ihre Brüder unter Umständen Schenkungssteuerpflichtig, wenn das Geschenkung den Freibetrag von 20.000 EUR (pro Bruder) übersteigt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?