So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6948
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Eine freundin von mir wurde von ihrem freund gezwungen in

Diese Antwort wurde bewertet:

eine freundin von mir wurde von ihrem freund gezwungen in einem porno mit zu machen, sie wurde für ein casting angemeldet bei magmafilm und hat den vertrag unterschrieben, das war am 15.03. in dem vertrag stand drinn das sie die bild und video aufnahmen benutzen dürfen, ist der vertrag gültig? sollte ich mich mit denen direkt in verbindung setzen und die situation schildern oder direkt zum anwalt gehn??? ihr freund meinte auch er habe keine kopie des vertrages so wissen wir nicht was genau drinn steht, nur das sie sich bereit erklärt das die bilder und videos benutzt werden dürfen

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Ihre Angaben richtig, dass die Freundin nicht freiwillig gehandelt hat ? Hat die Firma hiervon gewusst ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie hat nicht freiwillig gehandelt, davon wusste die firma nicht.

Sehr geehrter Fragesteller,

kann man das beweisen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also wenn eine zeugenaussage reicht dann könnte man das beweisen

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Die Problematik ist, dass ein Vertrag grundsätzlich wirksam ist.

Allenfalls kann man hier an eine Anfechtung des Vertrages wegen Drohung gem. § 123 BGB denken mit der Konsequenz, dass der vertrag dann unwirksam wird.

ABER: Die Drohung muss zum einen nachweisbar sein und zum anderen muss der Vertragspartner von dieser gewusst haben.

Anderenfalls ist und bleibt der Vertrag bindend !Kann aber sicher gekündigt werden.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie mir diese bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also wäre die einzige möglichkeit jetz sich noch einmal mit denen in kontakt zu setzen und die lage zu schildern?

Sehr geehrter Fragesteller,

genau und den Vertrag ggf. zu kündigen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich noch etwas tun für Sie ? Falls nicht bitte ich Sie erneut, eine Bewertung vorzunehmen. Ich bedanke ***** *****ür Ihre Fainess !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.