So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4540
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, stehen 32 h.AG sagt ab nächsten Monat streiche ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
im Arbeitsvertrag stehen 32 h.AG sagt ab nächsten Monat streiche ich dir 2h und kürzt seitdem das Geld.Es gibt keinen Änderungsvertrag.(Obwohl ich fast jeden Monat nachgefragt habe.) Es sind 11 Monate vergangen Was tun? Geld verlangen und Angst vor Kündigung haben? Wie kann ich nett um Bezahlung der vertraglichen Stunden bitten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Der Arbeitgeber kann nicht einfach 2 Stunden weniger bezahlen. Es gilt der Arbeitsvertrag und die darin vereinbarte Stundenzahl. Es ist also Ihr gutes Recht, die Bezahlung der 32 Stunden zu fordern. Allerdings können Sie nicht verhindern, dass der Arbeitgeber Ihnen kündigt.

Aber: Sofern es ein Betrieb mit mehr als 10 Mitarbeitern ist, können Sie sich mit der Kündigungsschutzklage gegen eine etwaige Kündigung wehren. Und Ihre Forderung nach arbeitsvertraglicher Bezahlung wäre kein wirksamer Kündigungsgrund, sodass Sie im Kündigungsschutzprozess obsiegen würden, wenn der Arbeitgeber das als Kündigungsgrund angibt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.