So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin als Zeuge eingeladen. Es geht um einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin als Zeuge eingeladen. Es geht um einen Immobilienfall. In meinem Einladungsschreiben finde ich keine Informationen dazu ob das Verfahren öffentlich ist oder nicht.
Wissen Sie wie ich herausfinde ob es öffentlich ist oder nicht?
Und habe ich ein Recht darauf in Abwesenheit von dem gegen den ich aussagen muss, befragt zu werden?

Sehr geehrter Ratsuchender,

darf ich Sie fragen: Geht es um ein Zivilverfahren?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ja.

Sehr geehrter Ratsuchender,

danke ***** *****ür Ihre Klarstellung.

Ein Zivilverfahren ist immer öffentlich. Eine Ausnahme besteht bei Familiensachen.

Ein Recht darauf in Abwesenheit befragt zu werden haben Sie leider nur in einem Strafprozess. Dort können Sie nach § 247 StPO in Abwesenheit es Angeklagten vernommen werden, wenn zu befürchten ist, dass Sie bei Anwesenheit des Angeklagten nicht die Wahrheit sagen werden.

Im Zivilprozess haben allerdings beide Parteien das Recht anwesend zu sein und Ihnen Fragen zu stellen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Also darf ich auch nicht in Abwesenheit befragt werden, wenn ich Angst habe, das mir nach meiner Aussage eine der Parteien mir Schaden zufügen möchte?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein die Parteien haben das Recht anwesend zu sein. Dies allein deswegen, weil die Parteien in der Lage sein müssen Ihnen Fragen zu stellen. Wenn Sie bedenken haben dass Ihnen eine Partei Schaden zufügen könnte, dann können Sie dies dem Richter vor der Vernehmung mitteilen. Das Gericht kann dann zu Ihrer Sicherheit einen Justizwachtmeister anfordern.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt