So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 805
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Gibt es eine Verzinsung auf vorabfindungen? Fall ist

Kundenfrage

Gibt es eine Verzinsung auf vorabfindungen ? Fall ist Schwestern haben mindestens 355.000€ vorweg bekommen. Bruder keine vorabfindung
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Die Lösung Ihrer Frage bietet §. 2055 BGB:

§ 2055 BGB – Durchführung der Ausgleichung

(1) 1Bei der Auseinandersetzung wird jedem Miterben der Wert der Zuwendung, die er zur Ausgleichung zu bringen hat, auf seinen Erbteil angerechnet. 2Der Wert der sämtlichen Zuwendungen, die zur Ausgleichung zu bringen sind, wird dem Nachlass hinzugerechnet, soweit dieser den Miterben zukommt, unter denen die Ausgleichung stattfindet.

(2) Der Wert bestimmt sich nach der Zeit, zu der die Zuwendung erfolgt ist.

Zur Ermittlung gerechter Ergebnisse ist die Entwicklung des aktuellen Lebenshaltungsindexes nach den amtlichen Umrechnungsformeln zu berücksichtigen und so der Wert der in der Vergangenheit liegenden Zuwendung auf das Niveau des Tags des Erbfalls umzurechnen (BGH NJW-RR 89, 259; FG Niedersachsen ZEV 16, 108). Der Kaufkraftwert zur Zeit des Erbfalls (KE) wird ermittelt durch die Multiplikation des Kaufkraftwertes im Zeitpunkt der Zuwendung (KZ) mit dem Lebenshaltungsindex des statistischen Bundesamtes im Jahr des Erbfalls (IndE) und durch die Indexzahl im Jahr der Zuwendung (IndZ) dividiert: KE = KZ × IndE : IndZ.

Damit gibt es zwar keine Verzinsung, aber einen Inflationsausgleich

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Bitte geben Sie noch Ihre Bewertung ab

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 3 Monaten.

Bitte geben Sie noch Ihre Bewertung ab. Dankeschön