So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3138
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Ich verstehe nicht ganz ob ich jetzt zwei oder sechs wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hey, ich verstehe nicht ganz ob ich jetzt zwei oder sechs wochen kuendigungsfrist habe.. Bin ja einerseits noch in der Probezeit bis 23.10. oder? Wenn ich meine Kuendigung abgebe dauert das dann ein Monat oder nur zwei wochen bis ich da dann weg bin? (Habe noch nie gekuendigt..) Das steht so drinne:
1. Dieser Arbeitsvertrag wird ab 23.10.2017 fuer die Dauer von sechs Monaten zur Probe geschlossen und endet durch Zeitablauf, 
ohne dass es einer Kuendigung bedarf. Innerhalb der Probezeit kann das Arbeitsverheltnis beiderseits mit einer frist von 14 tage vom vom Tage des Zugangs der Kuendigung gekuendigt werden. 
as Recht zur fristlosen Kuendigung bleibt hiervon unberuehrt.
2 Wird das Arbeitsverhaeltnis nach Ablauf der Probezeit fortgesetzt, so gilt dieser Vertrag bis zum 22.10.2018 geschlossen. 
Wird eine Kuendigung vor dem 22.9.2018 ausgesprochen, betraegt die Kuendigungsfrist fuer Angestellte sechs wochen zum schluss eines Kalenendermonats

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

so ganz klar ist die Regelung in der Tat nicht.

Meiner Auffassung nach gilt Ziffer 2 aber klar, für die Zeit nach dem Ablauf der 6-monatigen Probezeit.

Wenn Sie also kurzfristig rauswollen, sollten Sie das vor Ablauf der 6 Monate tun, also mit ausreichend Vorlauf, dass das nach den 2 Wochen Frist Datum der Wirksamkeit der Kündigung noch vor dem 23.4. liegt.

In der Folgezeit sollen dann 6 Wochen zum Ende eines Monats gelten. Wenn Sie also die Frist ca. zur Monatsmitte des Vormonats verpassen, ist die Kündigung immer mindestens einen ganzen Monat später erst wirksam.

Bitte im Zweifel immer auch zumindest hilfsweise zum "nächstmöglichen Zeitpunkt" kündigen, wenn Sie möglichst früh rauswollen, um auf jeden Fall eine wirksame Kündigung zu haben.

Zur Info:

Die gesetzlichen Kündigungsfristen (und die Grenzen, inwiefern abgewichen werden kann), finden Sie übirgens hier:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__622.html

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grü

Olaf Götz und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.