So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4655
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich lebe in Asien und nun habe ich meiner Versicherung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich lebe in Asien und nun habe ich meiner Versicherung Kosten fuer ein OP eingereicht. Diese war auch ueber die Notrufzentrale angemeldet. Nun sendet die Versicherung einen Fragebogen der vom behandelten Arzt 3 Jahre vor Vertragsbeginn ausgefuellt werden soll. Ich habe aber keinen Hausarzt und war nur einmal wegen einer Durchfallerkrankung beim Notdienst in China in einem Krankenhaus zur Untersuchung. Ich habe es so dem Versicherer mitgeteilt, alle Befunde , es war ein Leistenbruch liegen vor. Nach telefonischer Ruecksprache von soben mit dem Sachbearbeiter, teilt dieser mit er braucht einen ausgefuellten Fragebogen vom Arzt von vor 3 Jahren, sonst kann er nicht die Leistung abrechnen. Was soll ich ich nun tun?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie bei keinem Arzt waren, der einen Fragebogen über Sie ausfüllen kann, dann muss die Versicherung das hinnehmen. Die Versicherung kann von Ihnen nichts Unmögliches verlangen. Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum überhaupt ein solcher Fragebogen angefordert wird.

Wenn die Versicherung die Leistungen nicht zahlt, müssen Sie eben leider auf Zahlung klagen. Sie könnten der Versicherung noch einmal mitteilen, dass Sie es Ihnen unmöglich ist, einen ausgefüllten Fragebogen vorzulegen, weil Sie keinen Arzt haben, der das machen könnte. Setzen Sie eine Zahlungsfrist von vielleicht zwei Wochen und teilen Sie mit, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf der Frist einen Anwalt mit einer Zahlungsklage beauftragen werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Krueger,
die berufen sich auf die Moratoriumsklausel. Aber ich teilte schon mit, ich war vorher nie krank.Der sachbearbeiter sagt einfach ohne Fragebogen vom Arzt kann er nicht zahlen. er sagte besorgen sie sich halt einen in Asien. ich kann doch nicht betruegen und mir einfach was abstempeln lassen. Die Dame meinte halt, dass ich so hurz nach Vertrag krank bin, ist es seltsam...einen Leistenbruch kommt leider von heute auf morgen und ein herzanfall leider auch...