So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7576
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Tag, wir sind seid 2,5 Jahren verheiratet und möchte

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
wir sind seid 2,5 Jahren verheiratet und möchte mich scheiden lassen.
ich habe mir vor der Ehe eine Eigentumswohnung auf Bankkredit gekauft, welche ich während unsere Ehe weiterhin abbezahlt habe, inkusive Sondertilgung.
Meine Frage: Werden die Tilgungen während unserer Ehe als Zugewinn berechnet?
Damaliger Immobilienwert: 125000 €
Eigenkapital: 50000€
Kreditrahmen: 80000€
Tilgung: 500€ pro Monat + Sondertilgung: 15000€ während der Ehe
wir haben ein gemeinsames Konto.
mit freundlichen Grüßen Wilhelm

Sehr geehrter Fragestellere,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Beim zugewinn werden die Vermögenslagen am Anfang der Ehe (Heirat) umd am Ende der Ehe (Zustellung Scheidungsantrag) vergkleichen. Danbei ergibt sich auf Ihre Schilderung bezogen folgende Rechnung:

Endvermögen: Wert Immobilie abzgl. noch offener Kredit

abzgl. Anfansgvermögen: Wert Immobilie abzgl. noch offener Kredit

= Zugewinn.

Sofern sich der Immobiliewert nicht verändert hat, wäre die Höhe der Schuldtilgung der Zugewinn.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
vielen Dank.eine weitere Frage wäre:wir leben aktuell noch zusammen in meiner Eigentumswohnung. Kann ich meine Ehefrau unbekannten männlichen Besuch verbieten?

Sehr geehrter Fragesteller,

sind Sie bitte so freundlich und schließen die eine Frage ab und eröffnen eine neue. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.