So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25008
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine frage Habe am 30.01.2018 ufeschuldet auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine frage
Habe am 30.01.2018 ufeschuldet auf autobahn A81 gehabt
Leuft alles über Anwald,
gegnerische versicherung hat am 13.02.2018 komplete geld an meinen Anwald überwiesen.
Nach meine wiederholte nachfrage bekam ich am 13.03.2018 nur einen dritel des geldes ohne jegliche begründung warum,habe auch keine abschrift von versicherung bekommen wo genau aufgelistet ist was oder wiefiel sie bezahlt haben.
Meinen Anwalt ist komischer weise für mich nicht zu sschprechen.
Meine Frage was soll ich jetzt tuhn das ich mein geld doch noch bekomme
Ich bedanke ***** ***** vorraus
S.Kaltenbach

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das Verhalten Ihres Anwalts ist nicht nachvollziehbar: Er ist verpflichtet, Ihnen die gesamte Schadensersatzsumme zu überweisen. Sofern der Anwalt einen Teil dieses Betrages einbehalten will, so hat er Ihnen im Einzenen darzulegen, weshalb ein solcher Einbehalt konkret erfolgt, und in welcher Höhe exakt!

Gehen Sie nun wie folgt vor: Fordern Sie Ihren Anwalt schriftlich (Einschreiben, und nicht per normaler Briefpost oder per E-Mail) auf, Ihnen den Restbetrag unverzüglich zu überweisen oder Ihnen zu erklären, weshalb ein Einbehalt erfolgt ist.

Setzen Sie dem Anwalt in dem Schreiben eine Frist zur Überweisung oder Rückäußerung (=Erklärung´) von maximal 7-10 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie an, dass Sie nach ergebnislosem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist die örtliche Aufsichtsbehörde (das ist die Rechtsanwaltskammer) einschalten werden.

Sollte der Anwalt auf Ihr Schreiben nicht innerhalb der Frist reagieren, so wenden Sie sich an die Rechtswaltskammer und führen Sie nach dorthin Beschwerde. Die Anwaltskammer wird den Anwalt dann formell verpflichten, umgehend zu reagieren!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.