So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28437
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Spekulationssteuer - Frage Wir haben zwei

Diese Antwort wurde bewertet:

Spekulationssteuer - Frage
Wir haben zwei Eigentumswohnungen, eine vor 3 1/2 Jahren gekauft, die andere vor knapp 2 Jahren.
Wir müssen Sie verkaufen, weil wir ein anderes Objekt kaufen müssen.Wie sieht es mit der Spekulationssteuer aus?
Trifft das uns und wie hoch ist das?EG Wohnung gehört mir,ich bin hier auch gemeldet und bewohne die Wohnung.
DG Wohnung gehört meinem Sohn, er vermietet und ist selber woanders gemeldet.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich hier genauer nachfragen.

Sie wohnen die 3 1/2 Jahre seit Erwerb in der EG Wohnung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ja.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Die sogenannte Spekulationssteuer richtet sich nach § 23 EstG.

Wenn Sie nun Ihre EG Wohnung verkaufen fällt keine Spekulationssteuer an, da hier die Ausnahme von der Steuerpflicht nach § 23 I EstG besteht, da Sie die Wohnung zwischen Anschaffung und Veräußerung selbst bewohnt haben.

Hinsichtlich der Dachgeschoßwohnung fällt dagegen dem Grunde nach Spekulationssteuer an. Besteuert wird allerdings "nur" der Gewinn, also Differenz zwischen dem Veräußerungspreis (Verkaufserlös) einerseits und den Aufwendungen für die veräußerte Wohnung auf der anderen Seite (Kaufpreis, Erwerbsnebenkosten).

Nur diese Differenz wird besteuert und zwar mit dem persönlichen Steuersatz Ihres Sohnes (vielfach um die 30%).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Wie lange gilt das für die DG Wohnung, wenn man da nicht gemeldet ist? 10 Jahre oder dauerhaft?

Sehr geehrter Ratsuchender,

es gilt nur für die 10 Jahre. Nach Ablauf der 10 Jahre kann die Immobilie spekulationssteuerfrei verkauft werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.