So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28432
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Habe ich Anspruch auf Schmerzensgeld bei diesem selbst

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe ich Anspruch auf Schmerzensgeld bei diesem selbst verschuldeten Unfall ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Trifft Sie die alleinige Schuld? Können Sie mir den Unfall kurz schildern?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Am 6.12.2017 wollte ich mit meinem Mann in der Mult Apotheke ein Rezept einlösen. Wir parkten in vorderster Reihe auf einem Behindertenparkplatz ( ich habe eine Berechtigung zum Parken auf diesen Plätzen). Die dort seit der Neueröffnung des Einkaufszentrums am 1.10.2017 angebrachten halbkugeligen Betonröhren, bzw. Betonschwellen, sstehen beidseitig ca. 60 cm über die eigentliche PKW-Breite hinaus. Dieses Hindernis übersah ich und stürzte schwer und ungebremst auf meine linke Kopfseite.
Ich zog mir eine komplizierten Augenhöhlen-wandbruch ,starke Hämatome im Gesicht ,eine HWS Zerrung, Hüftprellungen,Schulterprellung, Zahnspangen Abplatzungen zu, außerdem ist mein Gehör stark eingeschränkt . Ich wurde stationär vom 6.12.2017-8.12.2017 im GRN Krankenhaus in Weinheim behandelt und zur Operation in der GKM Klinik der Uni Heidelberg stationär vom 15.12.2017-18.12.2017.. Ich habe immer noch liksseitige starke Kopfschmerzen. Bei dem Sturz ging meine Gleitsichtbrille zu Bruch und meine Zahnspangen (Teleskopschienen) erlitten Abplatzungen. Meine Frage: Habe ich über
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
haupt einen Anspruch auf Schmerzensgeld, oder ist die Parkplatzsituation, wie sie vom Besitzer des Einkaufszentrums, der Hahn -Gruppe in Bergisch-Gladbach nach dem Umbau vorgenommen wurde, rechtens.
Ich bitte um Ihre freundliche Stellungnahme, die ich gerne per eMail erwarte. Mit freundlichen Grüßen lisabeth Elbert

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn Sie einen Unfall alleine selbst verschuldet haben, dann haben Sie keinen Anspruch auf Schmerzensgeld.

Fraglich ist hier allerdings, ob Sie hier den Unfall ausschließlich selbst verschuldet haben oder ob der Betreiber des Parkplatzes eine Verkehrssicherungspflicht verletzt hat, die gestellten Parkplätze gerade für behinderte Fahrer sicher zu gestalten. Das bedeutet, dass der Betreiber entweder eine Möblierung der Parkplätze zu unterlassen hat oder aber wenn er die Parkplätze möbliert er dies optisch auffällig gestalten muss.

In Ihrem Falle besteht daher durchaus die Möglichkeit vom Betreiber des Parkplatzes Schadensersatz und Schmerzensgeld aufgrund der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht zu fordern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.