So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8121
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wurde 2013 bei einer Alkoholfahrt erwischt. 1,5 Promille. 1

Kundenfrage

Wurde im November 2013 bei einer Alkoholfahrt erwischt. 1,5 Promille. 1 Jahr Führerscheinentzug und 2.700 € Geldstrafe. Ohne MPU. Habe dann Jahre nix getrunken. War seit 2017 beim Arzt wegen Bauchspeicheldrüsenentzündung. Dort wurden auch die Leberwerte ständig kontrolliert. Wurde immer weniger. Jetzt im März wurde ich wieder aufgehalten mit 1,4 Promille. Habe aber in einer Wirtschaft alkoholfreies Bier bestellt, aber anscheinend nicht bekommen. Sondern normales Bier. Es war kein Vorsatz. Was erwartet mich für eine Strafe?

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

In Ihrem Fall müssten Sie unbedingt eine Hauptverhandlung anstrengen (kein Strafbefehl) um den beschriebenen Umstand darzulegen.

Gelingt es Ihnen nicht, das Gericht von dem geschilderten Sachverhalt zu überzeugen, dürfte der Führerscheinentzug mind. 1,5 Jahre sein und die Geldstrafe Richtung € 5.000 gehen. Weiter ist mit einer MPU zu rechnen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-