So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25022
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Ich bitte um Ihre Hilfe. Ich habe eine Frage, kann

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Ich bitte um Ihre Hilfe. Ich habe eine Frage, kann meine Mutter auf meinen Mann Bürgen beim Antrag auf Familienzusammenfrührung?
Danke ***** *****!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, das ist möglich: Sofern die Abgabe einer Verpflichtungserklärung durch Sie nicht in Betracht kommt, kann eine Bürgschaft geleistet werden, um sicherzustellen, dass die Kosten des Lebensunterhalts bestritten werden können.

Eine solche Bürgschaft kann grundsätzlich von jeder beliebigen Person gestellt werden.

Das bedeutet, dass Ihre Mutter ebenfalls die Bürgschaftserklärung zugunsten Ihres Mannes abgeben kann!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo,danke für Ihre schnelle Antwort, also darf ich daraus schließen das die Ausländerbehörde diesbezüglich keine Ablehnung gibt.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, richtig: Eine Bürgschaft erfüllt denselben Zweck wie eine Verpflichtungserklärung! Stellt Ihre Mutter daher eine Bürgschaft, so kann und darf die Ausländerbehörde diese auch nicht ablehnen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.