So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8381
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

meine Bank hat mir mitgeteilt, dass meine per 23.02.2018

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Bank hat mir mitgeteilt, dass meine per 23.02.2018 fällige Zinszahlung für ein Wertpapiergeschäft ausgesetzt wurde. Meine Frage ist nun, muss ich speziell hierauf reagieren, und wenn ja, wie? Muss ich u.U. diese Zahlung einklagen. Verkaufen will ich dieses Papier im Moment nicht, da der Verlust zu hoch wäre, ich möchte nur keine Fristen versäumen, welche diese Zinsaussetzung betreffen. Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Besteht die Möglichkeit, dass Sie mir das Schreiben als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen. Ich sehe mir dieses dann gerne an.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

hat etwas länger gedauert. Ich denke aber, jetzt ist es dabei. Mit freundlichen Grüßen ******

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ja, prinzipiell kann eine Zinszahlung bei Bonds ausgesetzt werden. Das Kreditinstitut verweist hier auf die Sonderbedingungen des Kreditinstituts.

Zur Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen sollten Sie jedoch die Bank schriftlich kontaktieren und nachfragen, welcher Grund vorliegt und welche Dauer für die Aussetzung geplant ist. Setzen Sie eine Frist für die Beantwortung Ihres Schreibens von 14 Tagen.

Vorsorglich sollten Sie einer Aussetzung widersprechen.

Hernach ist die Antwort der Bank abzuwarten.

Gerne dürfen Sie sich sodann nochmals an mich wenden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Herr Dr. Traub, ich werde Ihren Ratschlägen folgen. Sollte ich keinen Erfolg haben, werde ich versuchen Sie persönlich zu kontaktieren. Mit freundlichen Grüßen ******

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Das dürfen Sie gerne tun.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-