So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 906
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Können Sie mir bitte sagen ob folgende Aussagen richtig oder

Diese Antwort wurde bewertet:

Können Sie mir bitte sagen ob folgende Aussagen richtig oder falsch sind und die begründen? Ein kleinen Bonus werde ich hinterlassen.a) Aus hygienischen Gründen kann Unterwäsche nicht umgetauscht werden, auch nicht wenn nach kurzer Zeit eine Naht aufplatzt.
b) Reklamation und Kulanz sind dasselbe.
c) Eine Garantie kann für den Kunden mehr wert sein als die gesetzliche Sachmängel- haftungD) wenn eine sache nach kurzer zeit einen mangel aufweist, kann der käufer die lieferung einer mangelfreien sache verlangen

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantwürte ich Ihre Fragen:

1) Aus hygienischen Gründen kann tatsächlich nicht umgetauscht werden - Umtausch ist aber eine Kulanz-Sache, die mit den gesetzlichen Gewährleistungen oder einer Herstellergarantie nichts zu tun hat.

2) Reklamation und Kulanz sind verschiedene Sachen: Reklamation bedeutet die Geltendmachung von gesetzlichen Gewährleistungsrechten ("Die Sache, die ich gekauft habe, ist mangelhaft und ich möchte Nachbesserung/Nachlieferung, Rücktritt, Schadenersatz etc.) Kulanz bedeutet: Ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht gewährt der Verkäufer eine Nachbesserung, dabei kann er dann auch Bedingungen stellen (Rücknahme gegen Warengutschein beispielsweise) - das macht dann Sinn, wenn man über die Voraussetzungen der Mängelgewährleistung streiten müsste und eine Gesamtschau hier ein Entgegenkommen nahelegt.

c) Garantie und Sachmängelhaftung sind zwei völlig verschiedene Rechte: Die Garantie ist dann mehr wert, wenn der Hersteller einen Umtausch oder eine Nachlieferung über einen Zeitraum garantiert, während bei der Sachmängelhaftung die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels bei Gefahrübergang nach einem halben Jahr beim Käufer liegt und unter Umständen erhebliche oder gar unlösbare Probleme bereitet (Ist der aufgetretene Mangel auf ein Verhalten des Käufers zurückzuführen - dann keine Gewährleistung - oder ist der Mangel schon beim Kauf vorhanden aber nur nicht entdeckt - dann Gewährleistung) - andererseits kann die Garantie auch an weitere Voraussetzungen gebunden werden - km-Laufleistung beim Auto z.B. ....

D) Wenn die Sache nach kurzer Zeit einen Mangel aufweist, kann der Käufer die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen - der verkäufer könnte aber dann den Beweis führen, dass die Sache beim Kauf mangelfrei war und der Käufer diesen Mangel zu verantworten hat.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

RHGAnwalt und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.