So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17903
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, bezüglich der Pflege eines Stichkanals auf meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,bezüglich der Pflege eines Stichkanals auf meinem privaten Grundstück, der privat und gewerblich für Kanufahrten genutzt wird, bekam ich die Antwort: "Zuständig für die Instandhaltung des öffentlichen Gewässers sind regelmäßig die Wasserschutzbehörden."Was genau beinhaltet das? Schließt dies das Ausbaggern von Schlick mit ein?
Derzeit ist aufgrund der Vernachlässigung durch den Vorbesitzer bis zu 4 m Schlick vorhanden, bevor fester Boden beginnt und es gibt nur noch ca. 20-30 cm stark verkrautetes Wasser an der Oberfläche. Falls jemand in dieses Gewässer fällt, könnte selbst ein Schwimmer ertrinken, weil darin nicht geschwommen werden kann. Welche Sicherungspflichten habe ich?Darf ich am Kanalanfang zur Sauberhaltung des Wassers Kies einbringen lassen?Sorry, dass dies gleich mehrere Fragen sind. Wenn Sie wünschen, stelle ich diese einzeln.
Freundliche Grüße und besten Dank!

Sehr geehrter Ratsuchender,

darf ich fragen:

In welchem Bundesland wohnen Sie ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
in Brandenburg befindet sich der Stichkanal und die GmbH, die diesen ebenfalls nutzt (Stiftungsgründung geplant, die dieses Land einbezieht) und meine Hauptwohnung ist in Berlin (bin Besitzerin des Landes und Inhaberin der GmbH).

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank.

Die Unterhaltung eines oberirdischen Gewässers umfasst seine Pflege und Entwicklung (§ 39 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz – WHG). Die oberirdischen Gewässer werden unterteilt in Gewässer I., II. und III. Ordnung. Die Unterhaltung der Gewässer III. Ordnung, also Ihr Kanal obliegt den Gemeinden als eigene Aufgabe (Träger der allgemeinen Unterhaltungslast, § 40 Abs. 1 Satz 1 WHG

Sie selbst dürfen an dem Kanal gar nichts machen

Das Einbringen von Kies ist uzB ein wasserrechtlich relevanter Tatbestand und daher erlaubnispflichtig

das git auch für das Ausbaggern von Schlick

Das Ausbaggern von Schlcik etc muss die Gemeinde übernehmen

Sie müssen auch den Zustand des Gewässers der Gemeinde mitteilen

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich nehme heute an der öffentlichen Gewässerschau teil.
Kann ich das Ausbaggern des Schlick fordern und dafür einen konkreten Termin setzen? Unter welchen Umständen ist die Gemeinde dazu verpflichtet?Muss ich/ die Gemeinde Fremde vor Gefahren warnen?Bitte diese Frage und Konversation NICHT im Internet bzw. intern bei justanswer veröffentlichen.
Dankeschön.

ja, selbstverständlich können Sie das

Unter dem Gesichtspunkt der Unterhaltung ist die Gemeinde hierzu verpflichtet

Sie müssen die Gemeinde darauf hinweisen und auf Ihrem Grundstück ein Schild aufstellen, das vor den Gefahren warnt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
die Bedeutung von "uzB" finde ich selbst im Abkürzungsverzeichnis nicht. Bitte helfen Sie mir.

Verzeihung

das heißt zB

Tippfehler

Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.