So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28432
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ist Mietmindrung bei Psychoterror möglich bzw. bei Arglist

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist Mietmindrung bei Psychoterror möglich bzw. bei Arglist des Vermieters ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

können Sie mir die Arglist und den Psychoterror genauer beschreiben?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ja!
1.Vor Einzug wurde mir Hilfe zugesagt wie: Einkauf f. mich machen, 3mal tgl 1 Stunde hier sein u.helfen -ich habe einen Schwerbehinderten-Ausweis 90%a.G.,davon gar nichts eingehalten
2.Staffelmiete war eine Ueberraschung im Mietvertrag, Autostellplatz im Hof f.50 Euro ebenfalls, ich sollte sofort einen Fahrstuhl haben u. nie wieder Treppe gehen müssen-Fahrstuhl konnte von April- Anf. Dezember nicht genutzt werden, weil Nottelefon fehlte, ich mußte Treppe in den 1.Stock nehmen, brauchte Begleitung, Folge: ich war ein 3/4 Jahr oben eingesperrt. Seit April 2017, dh.schon während Einzug, wurde ich angeschrien, er wolle mich hier nicht haben, es werde ein befristeter Mietvertrag u. spätestens in 5 Jahren würde er mich rausschmeißen./Seit April wird mir mündlich/schriftlich alle 2 Wochen gekündigt, mal ab sofort, mal nächste Woche, mal zum Zeitpunkt x, mal zu y. Zum "sofortigen" Auszug u.auch sonst noch werden mir 5.000,00Euro Umzugskosten angeboten, damit ich schneller weg bin. Letzte Kündig.,letzte Woche auf Basis von fantasierten Lügen, die Wohnung betr: es gibt einen Gästezimmer-Trakt, zur Untervermietung gebaut .Davon weiß er heute nichts mehr, mein Untermieter war auch ein Kündigungs-Grund.Der Vermieter ist mein Bruder, der sich um 180 Grad gewandelt hat, seitdem ich "in seiner Gewalt bin",dh. Mieterin hier. Ich weiß jetzt, dass er psychisch sehr krank sein muß.