So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27830
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Besteht bei einem einfachen Rotlichtverstoß (90 Euro

Diese Antwort wurde bewertet:

Besteht bei einem einfachen Rotlichtverstoß (90 Euro Bußgeld, 1 Punkt, keine Fahrverbot) die Gefahr des Entzugs des Jagdscheines aufgrund von Unzuverlässigkeit?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ganz allgemein ist unzuverlässig, wer nicht die Gewähr dafür bietet, dass er die Jagd ordnungsgemäß ausüben wird.

Das mag insbesondere auf einer gefährlichen Neigung des Jägers zu mangelnder Vorsicht (und damit seiner Untauglichkeit als Träger einer Schusswaffe) oder zu einer irgendwie gearteten Gefährdung der öffentlichen Sicherheit, aber auch überhaupt auf charakterlichen, geistigen oder seelischen Defekten beruhen ((Erbs/Kohlhaas/Metzger BJagdG § 17 Rn. 2-10).

Ein einfacher Fahrlässig begangener Rotlichtverstoß reicht hierzu sicherlich nicht aus. Anders wäre die Situation zu beurteilen wenn Sie beispielsweise vosätzlich über die Rote Ampel gefahren wären und dabei bewusst die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer in Kauf genommen hätten. In diesem Falle läge eine Verkehrsgefährdung vor, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit, was eine Unzuverlässigkeit des Jägers begründen könnte.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Schiessl,herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort. Diese deckt sich mit meiner Vermutung. Der Bußgeldbescheid liegt vor und der Verstoß wurde durch die Polizei ohne Gefährdung andere auch so festgehalten.Eine positive Bewertung folgt gleich.Mit freundlichen Grüßen,
Elmar Spies