So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17624
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich möchte, wie meine italienische Lebenspartnerin, die über

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich möchte, wie meine italienische Lebenspartnerin, die über 45 Jahre schon in Deutschland lebt und arbeitet, jeder nach einer gescheiterten Ehe, uns wieder verheiraten. Und zwar standesamtlich. Ich habe die deutsche Staatangehörigkeit, meine zukünftige Frau besitzt nur die italienische Staatsanghörigkeit und hat diese ausschließlich behalten. Obwohl Sie mit einem deutschen Staatsangehörigen 7 Jahren verheiratet war und vor 38 Jahren die Scheidung eingereicht hat und auch geschieden wurde, hat Sie immer ausschließlich ihre ital. Staatsangehörigkeit. Und dies soll auch nach der vorgesehenen Heirat so bleiben.Sie möchte bis zum Eintritt in die Rente weiterhin beruflich tätig sein.Sie ist mit ihrem 2.Wohnsitz hier in Deutschland gemeldet und Einkommensteuerpflichtig. Ihr 1. Wohnsitz befindet sich in Italien und zwar in Alghero auf Sardinien. Frage: Was für Unterlagen, außer der Vorlage unserer jeweiligen Scheidungsunterlagen sind dem Standesamt zur Heirat vorzulegen.
Sehr geehrter Ratsuchender,Haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage.
Sie benötigen
Das Scheidungs Urteil, ihre beiden Geburtsurkunden, die beiden Pässe und ihre künftige Ehefrau benötigt ein EhefähigkeitszeugnisAusländer müssen beim deutschen Standesamt ein Ehefähigkeitszeugnis vorlegen, das von den zuständigen Behörden in ihrem Heimatland ausgestellt wird. Somit liegt die Entscheidung über eine Eheschließung nicht in Deutschland. Ausgestellt wird ein solches Ehefähigkeitszeugnis von den meisten EU-Mitgliedsstaaten , Ist für Italien also kein Problem
Die Geburtsurkunden dürfen nicht älter als sechs Monate sein, sie müssen das also aktuell besorgen. Zudem benötigt sie noch eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister wegen der letzten Ehe mit Vermerk über die Auflösung etc. Das Scheidungs Urteil benötigt sie zusätzlichZudem eine erweiterte Meldebescheinigung des HauptwohnortesIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

sehr geehrte Frau RAin Schliessl, vielen Dank für Ihre prompte Antwort auf meine Fragenstellungen. Mit freundlichen Grüßen ***