So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 499
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe ein kleines Problem. Am 29.01.2018 habe

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich habe ein kleines Problem.
Am 29.01.2018 habe ich mich auf mehere Webseiten registriert, weil ich ein Film gesucht habe.
Bei doflix.de habe ich leider dieses Film nicht gefunden, so wurde ich mich auf einer weiteren Webseit registriert. Aber habe dafür ein Testphase registriert. Ich habe kein Film, und garn nicht genutzt.
Damals habe ich kein Mail von euch Doflix bekommen, bis jetzt. Die senden jetzt mir per mail ein Mahnung, von 360 Euro:
"Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen zu löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.
Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 358,80€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 29,90€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.
Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen."
Ich habe keine Rechnung, kein Mail bis jetzt bekommen. Ich wuste gar nicht, dass ich zahlen soll.
Kann ich hier was zu machen?
Können Sie mir helfen oder etwas vorsclagen?
Vielen Dank
Gergely Katona
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte in Thüringenbei Neuhaus am Rennweg und berate Sie gerne.

Zunächst müsste die Testphase erkennbar gewesen sein.

Auch wie lange sie dauert und

es müsste klar auf den automatischen Premiumservice hingewiesen worden sein.

Dann müssten Sie eine Widerrufsbelehrung angeklickt haben.

Wenn nur ein Punkt davon nicht zutrifft,

widerrufen Sie Ihren Vertragsschluss, da Sie keinen Film genutzt haben.

Zudem fechten Sie den Vertrag an wegen Täuschung,

wenn nicht richtig hingewiesen wurde.

Nur ein Hinweis in den AGB genügt nicht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie nochkurz eine Bewertung ab durch das Anklicken der Sterne.

Nachfragen bleibendanach selbstverständlich weiterhin möglich.

Durch die Bewertungkönnen Sie auch später wieder jederzeit in die Frage einsteigen/zurückkommen.

Wenn Sie mit meiner Antwort besonders zufrieden waren,können sie auch eine Bonuszahlung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomer 98739 Lichte, Thüringen

überörtlich tätig

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Guten Morgen Frau Rechtsanwältin Pesla,erst vielen Dank für Antwort. Ich bin immer noch nicht sicher.
Ist gleich webseit was hier umgeht:
https://ssl.marktwaechter.de/pressemeldung/marktwaechterwarnung-dubioses-streaming-netzwerk-lockt-verbraucher-abofalleSoll ich das bei Polizei melden?
Diese Unternehme kann mich auf mein Konto mit Inkasso drohen?
Kann das sein?Vielen Dank ***** *****Gergely Katona
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 7 Monaten.

einen Moment bitte, ich sehe mir Ihren Link an

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 7 Monaten.

Danke, ***** ***** ich ja.

Wenn das bei Ihnen auch so war, dann sollten Sie

1) Den Vertrag widerrufen. Sie sind Verbraucher, es wäre ein Fernabsatzgeschäft. Wenn Sie keine Widerrufsbelehrung erhalten haben, beträgt die Frist nicht nur 14 Tage nach Vertragsschluss, sondern länger- bei Ihnen kein Problem.

2) Sollten Sie sich darauf berufen, dass (wenn das so war wie im Link oben gesagt) keine Filme ansehbar waren, und damit ein eigenes Zahlungsverweigerungsrecht besteht, weil der vermeintliche Anbieer gar keine Leistung erbringt.

3) Sie treten zusätzlich sofort vom Vertrag zurück und Sie fechten den Vertrag wegen Täuschung an, wegen den mangelnden Informationen

4) Schreiben Sie mit Nachweis per Fax oder Einwurfeinschreiben

5) Sie können das auch bei Polizei melden. Sie müssen nicht, aber

wenn eine Verurteilung erfolgt ist das für Sie positiv.

Bitte geben Sie nochkurz eine Bewertung ab durch das Anklicken der Sterne.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Also, ich habe bis jetzt nicht probiert ein Film zu sehen, weil das ich auch nicht wolte :)
Ist ein Film ansehber?- ist mir unbekant. Wenn ich das jetzt ausprobiere, dann bin ich schon nutzer...
Ich gehe davon aus, dass hier kein Film ansehber ist. (Bin nicht sicher)
Soll ich von Inkasso angst haben? Kann das sein?Vielen Dank
Gergely Katona
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne werde ich Ihnen weiterhin antworten.

Ich darf Sie nur zunächst darum bitten, eine positive Bewertung abzugebendurch das Anklicken der Sterne, damit meine bisher erbrachte Rechtsberatungauch vergütet wird. Ich werde dann sehr gerne wieder auf Ihre Nachfrageeingehen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomeraus 98739 Lichte Thüringen Anwaltbei Neuhaus am Rennweg