So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25555
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 1/3 GGF einer GmbH. Vor ein paar Monaten

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich bin 1/3 GGF einer GmbH. Vor ein paar Monaten haben wir unser Gehalt stark reduziert. Jetzt haben meine beiden Kollegen durch einfachen Gesellschafterbeschluss Ihre Gehälter auf das ursprüngliche angepasst. Ich wurde hier nicht gefragt. Ist dies ein Verstoss gegen das Schikaneverbot? Ziel von den beiden ist es das ich eine Aufhebungsvereinbarung unterschreibe...
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: was möchten sie wissen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Welche Regelung enthält denn Ihr Gesellschaftsvertrag hinsichtlich der von den mehreren Geschäftsführern zu fassenden Beschlüsse - können diese nach Ihrem Gesellschaftsvertrag auch mit der Mehrheit der drei abstimmenden Geschäftsführer gefasst werden?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann, sie erhalten ein Auszug aus dem Gesellschaftervertrag. Viele GrüßeCamill v. Loesch

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nach den Bestimmungen Ihres Gesellschaftsvertrages besteht Gesamtgeschäftsführung sämtlicher Geschäftsführer.

Sind mehrere Personen bestellt, so sind diese in entsprechender Anwendung des § 35 Absatz 2 Satz 2 GmbHG grundsätzlich nur gemeinschaftlich zur Geschäftsführung befugt.

Das bedeutet, dass jegliche Geschäftsführungsmaßnahme eines einstimmigen Beschlusses der Geschäftsführer bedarf!

Das wiederum hat zur Folge, dass die beiden anderen Geschäftsführer den Beschluss über die Gehaltserhöhung nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung - also einstimmig - hätten fassen können.

Der Beschluss ist demgemäß unwirksam!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** für die klare Einschätzung. Was sollte ich nun tun? Da ich eine Sperrminorität ausüben könnte wäre die Frage wie das vonstatten geht. Schriftlich per Einschreiben? Wenn ja, an die Gesellschafter privat oder an die Firmenadresse? Vielen Dank für Ihre Mühen.Viele GrüßeCamill v. Loesch

In diesem Fall sollten Sie in der Tat von Ihrer Sperrminorität auch Gebrauch machen!

Dies muss in jedem Fall nachweisbar erfolgen (also Einschreiben, und nicht nur übliche Briefpost).

Am rechtssichersten ist es, wenn Sie dieses Einschreiben sowohl an die private Anschrift der Gesellschafter übersenden als auch zugleich an die Firmenadresse.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt