So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4377
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

darf ich einen 450€ Job kündigen? und wenn ja würde ich

Kundenfrage

darf ich einen 450€ Job kündigen? und wenn ja würde ich vom Jobcenter probleme bekommen?..es geht nicht darum das ich nicht arbeiten möchte .aber dieser job vereinbart sich nicht mit meinem privat leben,pflege meinen papa!

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Rechtlich ist es möglich, dass Sie Ihren Job kündigen. Aber das jobcenter wird Ihnen möglicherweise wegen der Eigenkündigung eine Pflichtverletzung vorwerfen (§ 31 SGB II) und Ihnen die Leistung kürzen (§ 31a SGB II). Um die Leistungskürzung zu verhindern, müssten Sie die Kündigung des Jobs mit dem Amt abstimmen. Hier können Sie dann argumentieren, dass sich Ihre Pflege des Vaters mit dem Job nicht vereinbaren lässt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Monaten.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
naja das amt weiss bescheid das ich meinen vater pflege und ich bekomm auch endlich dieses jahr ein wenig auf meiner rentenkasse drauf.nur bei diesem job was man mir nicht gesagt hatte muss ich flexibel sein und das bin ich in diesem falle nicht..da kann ich besser einen job haben wo ich für zwei std. am tag putzen gehn kann...nur hab ich angst mit dem menschen vom amt zu reden... :(
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Es ist natürlich schwierig für Sie, sich mit Ihrem Sachbearbeiter auseinanderzusetzen. Aber meiner Ansicht nach ist es ein gutes Argument, dass Sie feste Arbeitszeiten benötigen, weil Sie sonst die Pflege nicht durchführen können. Und es ist auch nicht zuviel verlangt, bei einem Minijob feste Arbeitszeiten zu fordern.

Sie können auch ohne Rücksprache mit dem Amt kündigen. Aber das wird vermutlich zu einer Leistungskürzung führen für drei Monate (§ 31b Abs. 1 S. 3 SGB II).

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.