So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28419
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Frau, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: wir sind die Hausverwaltung Sabine Blank, 74257 Untereisesheim. In einer Wohnanlage die wir als Neubau im Jahr 2013 vom Bauträger in die Verwaltung übernommen haben ist eine Pelettsheizung der Fa. Fröling eingebaut. Erste Frage: Wann beginnt die Gewährleistung, die nach Ihrer Auskunft in einem anderen Fall, 5 Jahre währt? Es liegt ein Abnahmeprotokoll vom 23.4.2013 vor in dem unter anderem die "Einweisung Heizung und Lüftung, schriftlich und mündlich" als Mangel festgehalten ist.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Verjährung beginnt nach § 634a BGB mit der Abnahme. Das bedeutet, wenn wie in Ihrem Falle die Abnahme am 23.04.2013 erfolgt ist, dann tritt die Verjährung mit dem Ablauf des 23.04.2018 ein.

Eine Ausnahme besteht dann, wenn die Heizungsfirma bereits Mängel im Rahmen der Gewährleistgung behoben hat. Dann beginnt hinsichtlich dieser Mängel die Gewährleistungsfrist mit dem Ende der Reparaturarbeiten neu zu laufen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Guten Tag nochmal, wenn das so ist würden wir Ihnen gerne alle Wartung und Reparaturrechnungen die unserer Meinung nach unter die Gewährleistung fallen zukommen lassen und bitten um Überprüfung. Wenn möglich per Mail. An welche mailadresse kann ich das schicken?
Grüße Erich Blank

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können die Unterlagen an die Adresse***@******.*** senden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank. Die Unterlagen habe ich mir angesehen. Teilweise handelt es sich um Wartungen, die auf die Gewährleistung keinen Einfluss haben. Teilweise handelt es sich aber um Reparaturrechnungen (die wohl außerhalb der Gewährleistung bezahlt wurden.

Aus den Reparaturrechnungen ist die Geltung der VOB/B zu entnehmen, was zu einer Verkürzung der Gewährleistung führt. (4 Jahre Bauwerk, 2 Jahre Feuerungsanlagen).

Sie sollten den Vertrag über die Errichtung der Heizung die VOB/B vereinbart worden sein, so kann hier bereits die Verjährung hinsichtlich des Einbaus der Pelletheiung eingetreten sein. Für die Reparaturen selbst (die bezahlt wurden, läuft dagegen die Gewährleistung gesondert.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Sehr geehrter Ratsuchender,

darf ich Ihnen noch weiter helfen?

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.