So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3388
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Abend, Frage zum bgb 2325: 2006 erhielt ich durch

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, Frage zum bgb 2325: 2006 erhielt ich durch Schenkung meiner Mutter Grundstücke in Thürungen. Im Dezember letzten Jahres verstarb sie und jetzt besteht meine Schwester, 50% Miterbe laut Testament auf "ihren" Pflichtteil, die Hälfte des Wertes der Grundstücke zum damaligen Zeitpunkt. Ist das korrekt? Herzlichen Dank für Ihre Beantwortu ng meiner Frage.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

entscheidend ist der Absatz 3 des § 2325 BGB. Laut diesem ist die Schenkung für den Pflichtteilsausgleich NICHT zu berücksichtigen, wenn die Schenkung mehr als zehn Jahre her ist. Da Ihre Schenkung bereits über zehn Jahre her ist, sind die Schenkungen von 2006 nicht mehr dem Pflichtteil hinzuzurechnen.

Kurz: Die Schwester kann von Ihnen wegen der Schenkungen von 2006 kein Geld mehr verlangen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

RARobertWeber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.