So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4469
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ein Freund und ich waren neulich in einem Hotel und haben

Kundenfrage

ein Freund und ich waren neulich in einem Hotel und haben dort eine Badezimmer Türe beschädigt. Die Türe ist aus der Verankerung gebrochen, dabei habe ich mich verletzt und geblutet. Aufgrund dessen verlangt das Hotel von uns 1.883€ für den Einbau einer provisorischen Türe sowie die Entsorgung der Provisorischen Türe, den Einbau der Neuen Türe, die Entsorgung und Neubeschaffung der Handtücher (weil dort Blut drauf war) die Sonder-Reinigung im Zimmer (Da im Bad auf dem Fließenboden Blut flecken waren) und das Streichen aller Wände im Zimmer, da das Hotel behauptet, dass die Wände voller Blut waren, was sie uns aber nicht beweisen können, zumal dies Schlicht und ergreifend nicht stimmt.
Hierzu behautet die Malerfirma, welche mit dem Hotel kooperiert, dass Blutflecken an den Wänden waren... Das ist alles schön und gut -nur kann niemand nachweisen, dass diese auf uns zurückzuführen sind. meine Frage ist nun, wie sieht die Rechtslage in diesem Fall aus? Darf das Hotel all diese Aufgelisteten Dinge berechnen?? Rechnungen hierzu liegen uns vor. Das Hotel hat uns jetzt eine Zahlungsaufforderung mit der Frist bis zum 14.02.2018 gesendet sollten wir den Betrag bis dahin nicht beglichen haben, werden diese vor dem Amtsgericht gegen uns klagen.

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie müssen den Schaden, den Sie angerichtet haben, bezahlen. Der Umfang der Schadensbeseitigungspflicht ist in § 249 BGB geregelt. Dort heißt es in Absatz 1:

Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.

Da kann schon angezweifelt werden, ob tatsächlich eine provisorische Tür eingebaut werden musste. Möglicherweise hätte es genügt, die Tür gleich richtig auszutauschen. Das müsste das Hotel erklären.

Ob Handtücher tatsächlich neu beschafft werden müssen, wenn sie Blutspritzer haben, ist auch nicht eindeutig zu beantworten. Das mag im Hotel anders als zuhause bei den eigenen Handtüchern sein. Aber es kann auch argumentiert werden, dass die Handtücher im Hotel regelmäßg mit hoher Temperatur gewaschen werden, sodass etwaige Keimbelastung aus dem Blut abgetötet würden. Auch das müsste das Hotel erklären.

Auch die Sonderreinigung kann hinterfragt werden. Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum hier eine besondere Reinigung notwendig geworden ist. Es kommt da sicher auch auf den Umfang der Blutspritzer an.

Hinsichtlich der Malerarbeiten an den Wänden muss zum einen bewiesen werden, dass es dort Spritzer von Blut gab. Und andererseits stellt sich die Frage, warum das gesamte Zimmer neu gestrichen werden musste, wenn vielleicht nur eine Wand Blutspritzer hatte.

Die Schadenspositionen können zumindest teilweise unberechtigt sein. Ich kann Ihnen aber nicht sagen, was ein etwaiger Amtsrichter daraus macht. Meiner Ansicht nach sollten Sie zur Vermeidung eines Rechtsstreites ein Vergleichsangebot machen, vielleicht die Türinstandsetzung selbst ganz zu bezahlen und die Hälfte der anderen Positionen.

Falls die Gegenseite nicht darauf eingeht, könnten Sie das bezahlen, was Ihrer Meinung angemessen ist, und sich auf den Rest verklagen lassen. Ein Rechtsstreit ist natürlich immer ein finazielles Risiko, machmal aber unvermeidlich.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Monaten.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.