So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7611
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Vor ca. 30 Jahren wurde ein Konto bei der Post auf meinen

Kundenfrage

Vor ca. 30 Jahren wurde ein Konto bei der Post auf meinen Namen eingerichtet , und mit 7000 DM belastet . Da ich noch nie ein Konto bei der Post hatte , dachte ich nicht mein Problem . weil ich nun das Geld zahlen sollte ,bin ich zur Postzentrale und wir haben uns die Akte angeschaut . Ich habe dann eine Schriftprobe abgegeben ,da die Unterschrift völlig anders aussah . Wir einigten uns dann das die Angelegenheit wohl eine Sache für die Kripo sei . Danach habe ich von der Post nichts mehr gehört . 20 Jahre später schreibt mich eine Anwaltskanzlei ( Mumme und Partner ) an , ich sollte die Schuld begleichen . ich habe da dann angerufen und gefragt was das nach 20 Jahren soll und sie gebeten mich in Ruhe zu lassen . Dann habe ich wieder nichts mehr gehört . Bis dann 10 Jahre später ein Brief kommt in dem steht , das Mumme und Partner die Angelegenheit einem Inkassobüro verkauft hat . Die schreiben mich nun alle paar Monate an und machen mir Vorschläge wie ich die Schuld tilgen kann . Einmal habe ich am Anfang mit dem Büro telefoniert , danach habe ich die Briefe ignorier . Den letzten Brief habe ich am 10.1 2018 bekommen , wo geschrieben wird das zur Not auch eine Gerichtliche Sache daraus werden könnte . Wie gesagt die ganze Sache ist nun schon über 30 Jahre her und für mich ein wenig wunderlich . Würde mich freuen wenn Sie mir einen Rat geben könnten was ich machen soll . Vielen dank ***** ***** . Mit freundlichen Gruß *****

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie können eine Zahlung des eingeforderten Betrages strikt ablehnen.

Das Verhalten der Gegenseite stellt fast schon einen Betrug nach § 263 StGB dar.

Denn Sie haben die Tat nicht begangen. Wenn man Ihnen nun nach so vielen Jahren einen entsprechenden Betrag "abzuerpressen" versucht, kann dies eine Straftat darstellen, welche Sie zur Anzeige bringen können. Zeigen Sie dies dem Inkassobüro an.

Darüber hinaus wäre die Forderung wegen Verjährung (auch bei tatsächlichem Geldverbrauch Ihrerseits) nicht mehr einforderbar, vgl. §§ 195,199 BGB. Auch eine Forderung aus unerlaubter Handlung verjährt nach 3 Jahren, wenn diese nicht tituliert ist.

Weiter können Sie mit der Hinzuziehung eines Rechtsanwalts drohen, der Ihre Interessen wahrnimmt.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Vielen Dank für die Antwort , mit Freundlichen Gruß ***

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.

Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-