So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Schulte.
Bernhard Schulte
Bernhard Schulte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 486
Erfahrung:  Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen! Gerne helfe ich Ihnen bei Ihrem Anliegen.
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Bernhard Schulte ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, In einer Einladung eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
In einer Einladung eines Kollegen sind Textpassagen und Titel aus dem Katalog- und Pressetext, für meine Ausstellung im Oktober 2013, direkt übernommen worden. Dieser Text wurde von mir gegen ein Honorar beauftragt. Stellt dies eine Verletzung des Urheberrechts dar?
Auch die Autorin ist darüber sehr erzürnt
Vielen Dank ***** ***** Grüße
Gabriele Lehnert
Galerie Lehnert, Mainz

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Geben Sie mir bitte einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Sache zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Gestatten Sie folgende Rückfragen:

  1. Um was für einen Kollegen geht es denn? Welcher Bereich ist betroffen?
  2. Wie lang sind die Textpassagen denn?
  3. Sind das kurze Zitate? Mit oder ohne Urheberbenennung?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schulte,ich betreibe eine Galerie, der Kollege ebenfalls. Er stellt nun einen Künstler aus, den ich auch schon vertreten habe.
folgende Passagen hat er genau übernommen:
Überschrift: Der Flügelschlag eines Schmetterlings
Text: Vielleicht wäre Cyrus Overbeck Märchenerzähler geworden, wäre er nicht ein Maler geworden. Seine Werke tragen dieses märchenhafte in sich. Sie erzählen von Licht und Schatten, von Gut und Böse, von Schönheit und Vergänglichkeit, von Freude und Leid, von Liebe und Tod,Wie der Magier im Märchen jongliert er mit den großen Themen der menschlichen Existenz, eulenspiegelhaft und mit der Leichtigkeit des Schlages zarter Schmetterlingsflügel, sich der Gefahr der Verletzung bewußt, die beginnt, sobald der schützende Kokon schmerzhaft durchbrochen wird und das eintritt, was Leben ist.
als Einladung per Email
Den Urheber hat er nicht genannt.Vielen Dank ***** *****

Hier dürfte im Ergebnis eine Urheberrechtsverletzung an einem Sprachwerk durch den Kollegen vorliegen. Die Grenzen eines zulässigen Zitats sind hier ebenfalls nach meiner Meinung überschritten, so dass hier eine urheberrechtliche Abmahnung des Kollegen mit Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung und Schadensersatz in Betracht kommt.

Zur Abmahnung berechtigt ist grundsätzlich der Urheber bzw. der Rechteinhaber. Urheber ist die ursprüngliche Autorin. Doch hat diese nach Ihren Angaben Ihnen entsprechend umfangreiche Nutzungsrechte übertragen. Wen dem so ist, können Sie den Kollegen abmahnen. Doch kommt es hier auf die konkrete Rechteübertragung an den Texten von der Autorin an Sie an. Wenn die Rechte nicht / nicht hinreichend auf Sie übertragen worden sind, wäre weiterhin die Autorin als Urheberin abmahnungsberechtigt.

Um Ihre Frage also zu beantworten, ja ich sehe hier eine Urheberrechtsverletzung.

Falls gewünscht, können wir gerne in der Sache im Rahmen des Premium Service gegen einen kleinen Aufpreis telefonieren. So können auch Rück- und Verständnisfragen schnell und einfach geklärt werden. In diesem Falle unterbreite ich Ihnen gerne gleich ein Angebot. Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung von 3-5 Sternen zum Abschluss freuen.

MfG

Schulte

Rechtsanwalt

.

Bernhard Schulte und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.