So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17755
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe vor kurzem eine Eigentumswohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe vor kurzem eine Eigentumswohnung gekauft, die der Mieter noch bewohnt.
Es geht in diesem Zusammenhang um die Kündigungsfrist wegen Eigenbedarf.
Der Vater hatte 1985 den Mietvertrag geschlossenen und wohnte mit seiner Frau und dem Sohn in der Wohnung. Die Eltern sind inzwischen gestorben und jetzt wohnt nur noch der erwachsene Sohn in der Wohnung. Meine Frage nun: Ist der Sohn der Rechtsnachfolger der Eltern, so dass hier die 9 monatige Kündigungsfrist greift?
Mit freundlichen Grüßen
Sibylle Haug

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage

Nach § 563 BGB tritt der Sohn als Haushaltsangehöriger in das bestehende Mietverhältnis ein, d.h so wie es ist, dh in den bereits bestehenden Mietvertrag

Das bedeutet leider auch, dass er durch die lange Kündigungsfrist von 9 Monaten geschützt ist, da er ja den Mietvertrag von seinen Eltern übernommen hat.

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.