So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28698
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir haben eine Hunde- Pension. Leider ist uns bei der

Kundenfrage

Wir haben eine Hunde- Pension. Leider ist uns bei der Betreuung ein Hund der schon öfters bei uns war über den Zaun gesprungen und weggelaufen. als wir in wiedergefunden haben hatte er am Bein eine schwere Verletzung. Die erste Rechnung von 4.000,Euro haben wir bezahlt. Jetzt verlangt der Besitzer noch mal einen Betrag von 10.000,Euro für die Nachbehandlung (Operierkosten, Arbeitsausfall)

Haben wir Aussicht auf Erfolg wenn wir uns einen Anwalt nehmen. Der Besitzer hat sich alles angesehen und hat zugestimmt seinen Hund bei uns in Betreuung abzugeben .Er hat uns auch mit keinen Wort gesagt das sein Hund über Zäune springen kann.

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine Haftung gegenüber dem Eigentümer des Hundes trifft Sie nur dann, wenn Sie ein Verschulden trifft. Ohne Verschulden haften Sie nicht.

Es kommt also in Ihrem Falle darauf an, ob Sie aufgrund der Hinweise des Eigentümers oder der Eigenart der Hunderasse damit rechnen mussten, dass dieser Hund über Ihren Zeun springt. Ist dagegen bei einem solcher Hunderasse nicht davon auszugehen dass dieser durch Springen Ihren Zaun überwindet so haften Sie mangels verschulden nicht. In diesem Falle sollten Sie sich in jedem Falle zu einem Anwalt begeben um durch diesen den Schadensersatzanspruch abzuwehren.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt