So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24432
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Verbraucherrecht: Auf meine Email-Anfrage nach einem neuen

Diese Antwort wurde bewertet:

Verbraucherrecht:
Auf meine Email-Anfrage nach einem neuen Autoschlüssel machte mir die Firma Fox Keys Berlin ein schriftliches Angebot über rund 100 Euro. Ohne zu wissen, dass die Firma Vorkasse verlangt (Überweisung, Paypal, Kreditkarte ist nur auf der Webseite aufgeführt), wurde mir eine Auftragsbestätigung zugeschickt mit der Bemerkung, ich habe >Vorkasse< gewählt. Dies wollte ich aber nicht, da die Firma auch negative Bewertungen im Internet aufweist. Die Firma besteht aber jetzt darauf, dass ein Kaufvertrag zustande gekommen ist und will (per Vorkasse) das Geld. Ich habe mich auf den Standpunkt gestellt, dass ein Kaufvertrag nicht zustande gekommen ist. Muss ich zahlen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den mitgeteilten Umständen ist kein rechtswirksamer Kaufvertrag begründet worden mit der Folge, dass Sie auch keine Zahlung leisten müssen!

Eine vertragliche Einigung setzt nämlich voraus, dass die Vertragsparteien sich über sämtliche vertragswesentlichen Umstände und Punkte abschließend einigen.

Daran fehlt es hier zweifelsfrei, denn Sie haben sich mit der Gegenseite gerade nicht über die Zahlweise geeinigt, da Sie eine Zahlung per Vorkasse eben nicht gewünscht haben.

Es fehlt demzufolge bereits an einem wirksamen Vertragsschluss.

Weisen Sie daher die gegen Sie geltend gemachte Zahlungsforderung unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zurück!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.