So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28660
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

In der Küche hatte der Wärmespender / warmwasserboiler einen

Kundenfrage

In der Küche hatte der Wärmespender / warmwasserboiler einen defekt und wasser ist ausgelaufen. Hatten in der Vergangenheit schon mehrmals die verwaltung drauf hingewiesen dass hin und wieder ein wenig wasser tropft, dass noch nie der wärmespender eine wartung von technikern bekommen hat (leider nicht nachweisbar dass ich die darauf hingewiesen habe). Nun jetzt ist feuchtigkeit im Boden und die Verwaltung lässt ein Gerät hinstellen was alles trocknen soll, es ist groß und macht lärm, noch ist es nciht da, aber hatten mal in einem anderen raum solch ein problem, morgen wird es aufgestellt.

Problem, meine Küche ist ohnehin Klein und Eng, jetzt noch mit diesem riesen Gerät in der Küche für mehrere Tage und dem lärm (sollte min. 8h am tag laufen), ist ja doch recht nervig.

Hab ich hier in irgendeinem fall ein entschädigungsrecht? Kosten übernimmt selbstverständlich die verwaltung da es auch deren „schuld“ ist

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach § 535 BGB haben Sie einen Anspruch auf Beseitigung der Feuchtigkeitsschäden durch den Vermieter.

Darüberhinaus können Sie aber nach § 536 BGB die Miete für die Dauer der Beinträchtigung durch das Trocknungsgerät die Miete mindern. Die Beeinträchtigung durch Lärm, Hitze und durch die eingeschränkte Nutzbarkeit der Küche rechtfertigen grundsätzlich eine Minderung von 20% der Bruttomiete für die Dauer der Trocknung.

Daneben haben Sie natürlich einen Anspruch auf Erstattung der durch den Stromverbrauch der Trocknungsgeräte entstandenen Kosten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt