So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 862
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Habe folgendes Problem ich würde 17 auf Bewährung verurteilt

Kundenfrage

Habe folgendes Problem ich würde im Mai 17 auf Bewährung verurteilt auf 1jahr und 3 Monate nun kam nach der Gerichtsverhandlung weitere anklageschriften und am 30.1.18 ist diese neue in 3 Fällen betrug wofür ich auch in meiner bewährungsstrafe verurteilt wurde (betrug)
Nun ist es so das nichts ersichtlich das dies mit eingebunden wird (Urteil aus Bewährung) da es meine 3 bewährungsstrafe ist und nicht in dem Verfahren eingebunden wird bedeutet das Haft für mich? Ich bin verzweifelt . Die Taten liegen vor der bewährungsstrafe nur kam die anklageschriften nach dem Urteil .bitte um hilfe
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich die Frage:

Wenn die Taten vor der letzten Verurteilung liegen, dann muss eine Gesamtstrafe gebildet werden. Es wird also praktisch so getan, als ob die letzte Verhandlung quasi in Verlängerung geht. Dann wird insgesamt entschieden werden - das heißt, dass auch die Gründe für die Bewährung bleiben - wenn die Gesamtstrafe unter 2 Jahren bleibt

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Mein Anwalt sagte es würde gefährlich werden ich habe aber seit der letzten Verurteilung im Mai 17 keine Straftaten mehr gemacht und auch vor der Verurteilung im April 2017 habe ich einen Betreuer und er alle Verfügungen ich habe seit April mein Leben im Griff alles läuft derzeit positiv nur das die Taten noch offen sind .verfügen über Konten kann ich seit April auch nicht mehr .wie sehen meine Chancen aus ?!
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 7 Monaten.

Wenn wir die 2 Jahre nicht überschreiten, dann sind die Chancen gut, dass die Bewährung auch tatsächlich bestehen bleibt, gegebenenfalls mit erweiterten Bewährungsauflagen.

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 7 Monaten.

Bitte geben Sie noch Ihre Bewertung ab. Dankeschön