So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28112
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine E-Mail an das Jugendamt geschrieben wegen

Kundenfrage

Ich habe eine E-Mail an das Jugendamt geschrieben wegen Kindeswohlgefährdung. Darf das Jugendamt meinen Namen der Mutter nennen oder gar die E-Mail weitergeben?
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

an die Mutter selbst darf das Jugendamt grundsätzlich weder Ihren Namen noch Ihre email weitergeben. Die Mutter könnte allerdings über einen Anwalt Einsicht in die Akte des Jugendamts nehmen in der Akte kann dann der Anwalt Ihre Mail und Ihre Identität erkennen und an die Mutter weiter geben.

Die Mutter müsste also einen Anwalt beauftragen. Ansonsten wird Sie weder Ihren Namen erfahren noch Ihre Mail lesen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?