So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7611
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Und zwar habe ich ein gewerbemietvertrag 2008 abgeschlossen

Kundenfrage

Und zwar habe ich ein gewerbemietvertrag im Jahr 2008 abgeschlossen Beginn 01.2.2008 Ende 2013 und verlängert sich jeweils um 12 Monate falls nicht eine der beiden Parteien 8 Monate vor vertragsende kündigt
Option 2* 5 Jahre
2009 gab mir der Vermieter das Recht den Laden unterzuvermieten was ich auch tat
Gestern lag in der Post ein Mahnbescheide über mehrer tausend Euro das der Mieter 2017 keine Miete gezahlt hat und ich mit Schuldner bin
Ich habe die Option nicht Inanspruchnahme genommen
Der Untermieter teilte mir mit das er 2014 ein neuen Mietvertrag mit dem Vermieter hätte er den aber jetzt nich findet das Problem hierbei der Vermieter ist letztes Jahr verstorben so da es nur zeugen seiner Seite gibt die das bestätigen könnten
Stimmt das ich mit Schuldner bin
Ich bin davon ausgegangen das wenn ich die Option nicht wahr nehmen das ich raus bin
Außerdem wurde ich nicht informiert das der Mieter nicht zahlt
Der Untermieter hat jahrelang die Miete direkt an den Vermieter gezahlt auch die Nebenkosten Abrechnungen gingen direkt an ihm mitreduzierungen und alle andren Absprachen und Gepräche wurden nur mit ihm geführt ich habe seit 2009 Nichts von dem Vermieter gehört bis gestern.
Hoffe auf eine hilfreiche Antwort danke ***** *****

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Nach Ihrer Schilderung verlängert sich der Vertrag "automatisch" zum Jahresende, wenn nicht gekündigt wird. D. h. nur im Fall einer rechtzeitigen Kündigung durch eine Partei wird der Vertrag gelöst. Somit ist davon auszugehen, dass der Vertrag bis heute fortbesteht, wenn der Vermieter nicht außerordentlich aufgrund der Mietrückstände gekündigt hat.

Partei des Mietvertrags sind Sie. Hierdurch ändert sich auch durch eine Untervermietung nichts, da der Vermieter den geschlossenen Mietvertrag fortgelten lassen will.

Das Vertragsverhältnis ist also wie folgt anzusehen: Vermieter / Mieter (Sie) / Untermieter.

Direkter Schuldner aus dem Mietverhältnis sind daher Sie. Und Sie kann der Vermieter auch gerichtlich in Anspruch nehmen auf Mietzahlung. Dass der Untermieter bis dato direkt an den Vermieter bezahlt hat ändert hieran nichts und stellt nur einen verkürzten Zahlungsweg dar.

Erst wenn nachgewiesen werden kann, dass der Vermieter mit dem Untermieter einen neuen Vertrag abgeschlossen hat, würde sich an dieser rechtlichen Beurteilung etwas ändern.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können, würde mich jedoch gleichwohl über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Bemühungen und die Vornahme meiner rechtlichen Ausführungen freuen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Im Anhang finden Sie miedauer können Sie bitte einmal drüber schauen
Welche Möglichkeiten habe ich den um zu beweisen das es ein neuen Mietvertrag gab
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und insbesondere den übermittelten Vertrag durchsehen.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-