So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6984
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe heute ein Schreiben vom Inkassobüro abilita

Kundenfrage

Ich habe heute ein Schreiben vom Inkassobüro abilita (Parship) erhalten das ich meinen Zahlungsaufforderungen nicht mehr nachgekommen bin. Ich habe Parship kurze Zeit genutzt und es wurden die Beträge von meiner Kreditkarte abgebucht. Dann habe ich es online gekündigt und die Zahlungen wurden nicht mehr abgebucht. Ich wusste garnicht das ich noch Mitglied bei Parship bin. Nun soll ich einen Betrag von 338, 54 € zahlen.

Inkassobüro hat bis 7.1.18 geschlossen, dort kann ich niemanden erreichen.

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt noch folgende Nachfrage:

Wurde Ihnen die Kündigung bestätigt? Wie lange wurde keine Monatsbeiträge nach der Kündigung mehr abgebucht?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sie schreiben Rechnung vom 6.5.17...also seid diesem Zeitpunkt...ich habe leider keinen Nachweis mehr in schriftlich Form das die Kündigung eingegangen ist...das galt für mich danach als geklärt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Anbei das Schreiben vom Inkassobüro
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die Unternehmung wird sich wohl auf den Standpunkt stellen, dass eine Kündigung nicht erfolgt ist. Dies wird dann problematisch, wenn Sie eine Kündigung nicht nachweisen können.

Es empfiehlt sich daher vorsorglich einen möglicherweise (verlängerten) Vertragsschluss zu widerrufen und Ihre Erklärung nach den §§ 119 ff. BGB anzufechten. Im Falle einer wirksamen Anfechtung wird ein mögliches Vertragsverhältnis rückwirkend als nicht geschlossen betrachtet.

Im selben Schreiben wäre auch vorsorglich nochmals die Kündigung zu erklären.

Das Schreiben ist nachweisbar zu übermitteln (Telefax mit Protokoll und Einwurf-Einschreiben).

Sodann kann eine Zahlung verweigert werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.

Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.

Ich wünsche Ihnen schöne Feiertage!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-