So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 930
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Meine Tochter (23) hatte von Herbst 16 bis einschließlich

Kundenfrage

Meine Tochter (23) hatte von Herbst 16 bis einschließlich November diesen Jahres eine Wohnung in Madrid, Spanien gemietet, zwar für sich allein, dann aber ihren damaligen Freund mit einziehen lassen, ohne dies dem Vermieter zu melden.
Im Oktober hat sie sich von dem Freund getrennt und nach Deutschland zurückkehren wollen. Sie hat die Wohnung fristgerecht zum 31.11. gekündigt (4 Wochen vorher) und ist Mitte November ausgezogen.
Allerdings hat sie die Wohnungsschlüssel nicht dem Vermieter gegeben, sondern dem Ex-Freund, damit dieser noch bis Ende November in der Wohnung bleiben konnte.
Leider will jetzt dieser Ex-Freund nicht ausziehen und dem Vermieter aber auch nicht die Miete weiterhin bezahlen.
Jetzt droht der Vermieter meiner Tochter, sie zu verklagen, ebenso wie den Ex-Freund.
Welche Möglichkeiten haben wir jetzt? Kann der Vermieter meiner Tochter wirklich verklagen?

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 11 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich Ihre Anfrage:

Zunächst muss ich mitteilen, das spanische Recht, das hier einschlägig ist, nicht genauestens zu kennen, unter der Prämisse, dass die Grundzüge dem Deutschen Recht ähnlich sind, kann der Vermieter Ihre Tochter aus dem Mietvertrag in Anapruch nehmen (Sie hat ja die Wohnung nach Ablauf der Mietzeit nicht in vertragsgemäßem Zustand zurückgegeben) und ebenso den Exfreund (der sitzt in der Wohnung ohne Vertrag).

Der Umstand, dass der Ex-Freund sich nicht an die Vereinbarung gehalten hat, berührt deswegen das Mietverhältnis nicht. Am Besten können Sie sich das verdeutlichen, wenn Sie ein Dreieck mit den handelnden Personen aufzeichnen. Entlang der jeweiligen Seiten des <Dreiecks verlaufen auch die Ansprüche.

Daraus wird aber auch die Richtung deutlich, was Sie machen können: Sie können vom Exfreund verlangen, dass er a) auszieht und b) Sie beziehungsweise die Tochter von allen Ansprüchen des Vermieters freistellt.

Sie müssen sich daher primär auf die Auseinandersetzung mit dem Exfreund einstellen und (weil kostensparend) die berechtigten Ansprüche aus dem Mietvertrag (Räumung und Zahlung der Miete) anerkennen - den Schaden müssen Sie sich beim Exfreund wieder holen..

Die Argumentation, die Tochter sei doch längst ausgezogen, ist deswegen unergiebig, weil sie ja den Exfreund dort hat wohnen lassen.

Herzlichst <Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 11 Monaten.

Bitte geben Sie noch Ihre Bewertung ab