So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24190
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geerter H.Huttemann .die nächste Frage .Meine Frau ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geerter H.Huttemann .die nächste Frage .Meine Frau ist Mai 2011 ausgezogen .Januar2013 ist sie gegen meinen Willen wieder ins Haus eingezogen ,aber nicht in meine Wohnung .Nun sagt die Anwältin der Trennungszeitpunk ist der Tag ,an dem ich Ihren Brief erhalten habe , Juni 2016 .Bis jetzt liegt auch kein Scheidungantrag vor .Alle Verfahren beziehen sich auf Juni 2016 .es sollen doch im Trennungsjahr alle Anträge gestellt werden .Anders verjähren sie , oder? freue mich auf Antwort .Otto Hartstock , werde im Mai 70 Jahre .

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Ansicht der Rechtsanwältin ist nicht zutreffend: Nicht der Juni 2016 ist maßgeblich für die Bestimmung des Trennungszeitpunktes (Erhalt des Briefes), sondern nach wie vor die tatsächlich erfolgende Trennung im Jahre 2011.

Diese Trennuns ist im Übrigen auch durch den Wiedereinzug nicht aufgehoben worden, denn ein Getrenntleben ist auch unter einem Dach rechtlich zulässig, und auch durchaus verbreitet (=Prinzip des Getrenntlebens bei "Trennung von Tisch und Bett").

Diese Voraussetzungen liegen auch in Ihrem Fall vor, denn auch nach dem Wiedereinzug haben Sie und Ihre Frau getrennte Haushalte geführt und Sie allein Ihre eigene Wohnung bewohnt.

Es bleibt folglich dabei, dass Sie seit dem Jahre 2011 getrennt leben!

Die sich auf 2016 beziehenden Anträge sind daher nicht rechtens, und diese können von Ihnen zurückgewiesen werden.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.