So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6934
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe 1967 geheiratet. Aus dieser Ehe gingen 2 Kinder

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe 1967 geheiratet. Aus dieser Ehe gingen 2 Kinder hervor. Die Ehe wurde 1971 geschieden, für mich nicht schuldig.
Mein Exmann hat nie Unerhalt bezahlt u saß deshalb mehrmals wegen Unterhaltspflichtverletzung im Gefängnis.
Bekomme ich für die 4 Jahre Rente wenn er stirbt.

Sehr geehrte Fragestellerin,

was wurde denn zur Rente im Scheidungsurteil geregelt ? Könnten Sie dieses zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Das Wort Rente tauchte nie auf.
Es hieß, die Ehe wird nichtschuldig geschieden, die Mutter erhält das alleinige Sorgerecht . Der Vater ist zu Unterhalt verpflichtet.
Ich habe nur Unterlagen für das alleinige Sorgerecht undankbar es damals nach der Schuldfrage ging, eben nichtschuldig

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ich bedaure sehr, aber ich hatte übersehen, dass Ihre Ehe weit VOR der Einführung des sog. Versorgungsausgleich (1977) geschieden wurde. Da das neue Gesetz, welches zum Juli 1977 in Kraft trat, keine "Ausnahmeregelungen" für "Altscheidungen" vorsah, bedeutet dies, dass alle Scheidungen, die VOR dieser Gesetzesänderungen erfolgten, OHNE Rentenausgleich erfolgten. Sie können daher weder Rente beanspruchen noch bestünde die Möglichkeit, dieses "alte" Urteil an die neuen Gesetzes anzupassen.

Leider haben Sie somit keinen Anspruch !

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
ich bedanke ***** *****ür die Antwort. Ich bin sehr zufrieden und die Antwort sehr hilfreich.
Ich bin nur mal wieder über den deutschen Staat enttäuscht, der Geld einsteckt, das in eigentlich nicht gehört . Danke

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich kann Ihre Enttäuschung gut verstehen. Nur ein paar Jahre später ...

Leider haben Sie - wie viele anderen auch - hier ein Nachsehen. Selbst das Bundesverfassungsgericht hat den Ausschluss für korrekt angesehen.

Ich wünsche dennoch alles erdenklich Gute und schöne Feiertage.

Falls es möglich sein sollte, bewerten Sie mich bitte noch über die Sterne. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.