So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27801
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

In der WEG -Versammlung soll über die Beauftragung eines

Diese Antwort wurde bewertet:

In der WEG -Versammlung soll über die Beauftragung eines Anwalts entschieden werden. Wird hier ein Einheitsbeschluss oder reicht ein Mehrheitsbeschluss aus?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ein Anwalt soll beauftragt werden um eine Mängelrüge gegen die Baugenossenschaft durchzusetzen. In der WEG Versammlung soll beschlossen werden ob das nun gemacht wird. Es stellt sich jetzt die Frage ob ein Einheit oder Mehrheitsbeschluss vorliegen muss

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn es um die Beauftragung eines Anwalts geht, dann reicht ein Beschluss mit einer einfachen Mehrheit aus, § 25 WEG. Eine Einstimmigkeit der Wohnungseigentümerversammlung ist nicht erforderlich.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für die schnelle Antwort! Ich glaub ich hab mich zu ungenau ausgedrückt. Darf er dann auch Prozessieren oder ist hierfür ein gesonderter Beschluss notwendig?
Reicht hier dann ebenfalls ein Mehrheitsbeschluss oder ist ein Einheitsbeschluss notwendig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

mit dem Beschluss allein kann dre Rechtsanwalt noch nicht prozessieren. Hierzu ist eine Beauftragung des Anwalts durch den Hausverwalter möglich. Der Beschluss wird daher so zu fassen sein, dass der Hausverwalter ermächtigt wird einen (bestimmten) Anwalt zu beauftragen. Es reicht immer ein Mehrheitsbeschluss.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich finde es nicht sonderlich interessant in einen Rechtstreit teilzunehmen den ich nicht will nur weil sich ein Großteil der WEG dazu entscheidet! Ist es möglich sich aus dem Rechtstreit rauszunehmen trotz erfolgreichem Mehrheitsbeschluss ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

kann ich gut verstehen. Wenn die Mehrheit aber beschließt den Rechtsstreit zu führen, dann können Sie sich als Teil der Eigetümergemeinschaft leiser nicht herausnehmen.

Sie sind dann zumindestens an den Kosten beteiligt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.