So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24181
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe gestern bei Ikea von 3000€ eingekauft

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe gestern bei Ikea im Warenwert von 3000€ eingekauft (Couch, Schränke, Bette, Matratzen etc...)
+ 175€ Lieferkosten. Die Lieferung würde in ca. 1 Woche sein, aber für +25€ gibt es eine so genannte "Express-Lieferung", wenn man bis 16 Uhr bestellt bekommt man alles am selben Tag geliefert, ansonsten am darauffolgenden Tag. Ich habe um ca. 18 Uhr vorort alles gekauft, sollte heute zwischen 7-22 Uhr geliefert werden, eine Stunde vor Lieferung sollte ich telefonisch kontaktiert werden. Nun, es ist 19 Uhr, 3 Stunden haben die noch "Zeit" zu liefern, aber sollten die heute nicht mehr kommen, habe ich das Recht auf die Erstattung der 25€, aber trotzdem Anspruch auf die Express-Lieferung für evtl. morgen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es handelt sich bei dem Expresszuschlag um ein so genanntes Fixgeschäft, dessen Geltung sich nur auf einen im Vorhinein exakt bestimmten Zeitraum bezieht.

Sofern daher in Ihrem Fall die Lieferung nicht spätestens bis heute 22.00 Uhr erfolgt, so können Sie ohne weiteres die Rückzahlung der 25 Euro beanspruchen.

Eine Zustellung für den morgigen Tag könnten Sie allerdings nur dann verlangen, wenn Sie wiederum den Expresszuschlag entrichten, denn die Leistung (=Expresslieferung) kann nur gegen Erbringung der Gegenleistung (=Geldzahlung) erfolgen.

Die möglicherweise heute nicht mehr erfolgende Expresszustellung führt also nicht etwa nicht dazu, dass Sie den Zuschlag zurückfordern können, die Gegenseite aber dennoch zur Expresslieferung verpflichtet bleibt.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene Rechtsberatung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.