So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11070
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin in eine allgemeine Verkehrskontrolle geraten und

Kundenfrage

Ich bin in eine allgemeine Verkehrskontrolle geraten und wurde mit einem Vorabtest positiv auf THC getestet. Somit auf die Wache und dort wurde mir Blut entnommen. Ruhigen Gewissens nichts konsumiert zu haben ging ich nach Hause und fuhr 24 Stunden später ganz regulär wieder mein KFZ (der Führerschein wurde nicht einbehalten). Nach einiger Zeit erhielt ich mit Erschrecken die Auswertung meiner Blutanalyse. Dort wurden Werte festgestellt die auf einen regelmäßigen relativ intensiven Konsum schließen lassen. Sofort einen Haaranalysetermin vereinbart und meine mir vorhandenen Haare testen lassen. Diese Analyse eines MPU-zertifizierten Labors belegt 3 Wochen rückwirkend zum Tag der Blutanalyse, dass ich clean bin. Die Führerscheinstelle schrieb mir einen Brief mit sofortiger Entziehung der Fahrerlaubnis. Hierzu habe ich mich schriftlich geäußert und habe dem zuständigen Straßenverkehrsamt den skurrilen Sachverhalt der sich widersprechenden Analysen geschildert. Daraufhin ist die Führerscheinstelle hingegangen und hat mir die Möglichkeit eingeräumt, "aufgrund des neuen Sachverhaltes", binnen 2 Monaten ein positives MPU-Gutachten vorzulegen. Die MPU-Stelle hat aber ihr eigen erstelltes Gutachten der Haaranalyse nicht anerkannt und beruft sich weiterhin auf die Werte der Blutanalyse und einen Konsum. Meine zwei Fragen sind folgende:

1. Kann die MPU Begutachtungsstelle überhaupt ihr eigenes Gutachten(Haaranalyse) in der Form außer Acht lassen und sich nur auf die Blutwerte aus einem nicht zertifizierten Prüflabor berufen und mir dennoch unterstellen konsumiert zu haben?
2. Gibt es eine Möglichkeit die Entziehung der Fahrerlaubnis durch die Führerscheinstelle anzufechten? Sie haben ja schon Zweifel durch die "Umwandlung" der Strafe eingeräumt und sind von einer sofortigen Entziehung vorerst zurückgetreten. Ich will nur die Anerkennung meiner Haaranalyse und die Abwägung, dass nur ein Gutachten der Richtigkeit entsprechen kann und die Wahrscheinlichkeit bei einem zertifizierten Prüflabor definitiv höher ist, dass es der Wahrheit entspricht.

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie wurde denn die zur Analyse benötigte Haarprobe entnommen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Einen schönen guten Morgen Frau Grass,Von einer Ärztin im Institut selbst vor Ort oder habe ich ihre Frage falsch verstanden ?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

dasist schon mal gut. Bitte schildern Sie noch kurz, was Sie mit "Die MPU-Stelle hat aber ihr eigen erstelltes Gutachten der Haaranalyse nicht anerkannt und beruft sich weiterhin auf die Werte der Blutanalyse und einen Konsum." meinen. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Der Psychologe bei der MPU hat mich nach meinem letzten Konsum gefragt. Der war weit vor dem Blutentnahmetermin, welches ich durch meine Haaranalyse (Anfang Januar) ja auch belegen kann. Somit hat er mich als ein wenig "verwirrt" eingestuft, da er ja schriftlich hat (Blutanalyse) das ich doch Ende Januar konsumiert habe.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedaure, aber mir ist der Sachverhalt nicht klar und ich kann Ihnen nicht helfen. Ich gebe die Frage frei, damit sich ein anderer Kollege Ihrem Problem annimmt.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sie können mich auch gerne kurz anrufen, wenn Sie möchten...
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich habe Ihnen ein Angebot eingestellt. Nach Annahme rufe ich Sie gern an.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** soll sich lieber ein anderer Experte der Thematik annehmen. Ist meine Frage denn wieder frei für alle verfügbar ?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass