So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Spitz.
RA Spitz
RA Spitz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 423
Erfahrung:  Rechtsanwalt, zugleich Fachanwalt für Arbeitsrecht, M.A. (Kriminologie und Polizeiwissenschaft)
91771857
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Spitz ist jetzt online.

Ich war am 5.12.17 in einer marktkauf Filiale. Da hab ich

Kundenfrage

Ich war am 5.12.17 in einer marktkauf Filiale.
Da hab ich mitbekommen das ein Detektiv und ein angestellter einen fingierten Diebstahl organisiert haben.daraufhin hörte ich noch ein Gespräch von beiden,so könnten sie sich ihre Prämie sichern.Daraufhin hab ich mich verführen lassen und hab das gemacht,,wo man eigentlich nicht tun sollte.hab die leere geldbörse genommen und hab mich nach aussenbegeben.promt haben sie mich angehalten.Ich bin garnicht zuwort gekommen.Wie sie später auch der Polizei gegenüber geäußert haben ,sagte der Detektiv das es ein vor getäuschter Diebstahl war.
Meine frage:
Was kann ich dagegen machen"?
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

noch einige Fragen zum Verständnis, damit ich antworten kann:

1. Haben Sie mit dem Detektiv und dem Angestellten gemeinsame Sache gemacht oder handelten Sie im Alleingang?

2. War die leere Geldbörse der Gegenstand der Wegnahme?

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich hatte natürlich keine gemeinsame Sache mit ihm gemacht.Wie gesagt die zwei angestellter u.detektiv haben das veranlaßt. Ich habs nur mitbekommen.
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ok, vielen Dank. Noch eine Frage: Wer hat die Polizei gerufen und wie hat die Polizei darauf regiert, dass es sich nur um einen vorgetäuschten Diebstahl gehandelt habe?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Detektiv rief die Polizei. Die haben überhaupt nicht reagiert ,denen wars egal Hauptsache die hatten einen dieb"".Der Detektiv hat ja selber gesagt zu denen,das es fingiert war.
Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldungen.

In Beantwortung Ihrer Frage (“Was kann ich dagegen machen"?”) möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:

  1. Sollte die Polizei dem Glauben schenken, dass der Diebstahl nur fingiert war und somit gar kein Diebstahl vorlag, so hätten Sie nichts zu befürchten.

  2. Sollte die Polizei dies nicht glauben, käme es zu einer Anzeige wegen Diebstahls. Sollten Sie nicht vorbestraft sein, würde das Verfahren voraussichtlich gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt werden.

  3. Ein Vorgehen (Anzeige) gegen den Detektiv und die Angestellten wegen Verabredung einer Straftat würde nichts bringen, da nur die Verabredung zu einem Verbrechen (Mindeststrafe 1 Jahr), nicht aber zu einem Vergehen (Diebstahl ist ein Vergehen) strafbar ist (§ 30 Abs. 2 StGB).

Ergebnis: Sie können nur abwarten, ob seitens der Polizei noch etwas kommt oder ob die Sache, wofür einiges spricht, im Sande verläuft.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, so bitte ich um Nachricht. Ansonsten bitte ich Sie höflich, eine Bewertung meiner Antwort abzugeben. Dies ist erforderlich. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz, M.A.

Rechtsanwalt

Experte:  RA Spitz hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Klaus Spitz, M.A.(Kriminologie)

Rechtsanwalt