So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8374
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe soeben von meinem Arbeitgeber erfahren, das ein

Kundenfrage

Ich habe soeben von meinem Arbeitgeber erfahren, das ein Brief vom Jobcenter eingegangen ist. Das Jobcenter fragt nach meinem Verdienst.
Ich war vorher SGB 2 Empfänger, ich befürchte natürlich, das ich durch solche Aktionen, schnell wieder ohne Job da stehe.
Ich befinde mich noch in der Probezeit.
Darf das Jobcenter das? Was soll ich bzw. Kann ich tuen?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Wie erlangte das Jobcenter Kenntnis von dem neuen Arbeitgeber? Haben Sie dies dem Jobcenter mitgeteilt?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Hallo Herr Dr. Traub.
Selbstverständlich habe ich das JC informiert. Ich war langere Zeit auf das JC angewiesen und habe nun Angst, das ich durch diese Aktion meinen Job verliere.
Darf das JC das und muss mein AG Auskunft erteilen bzw. den JC Fragebogen ausfüllen? Ich bin relativ fassungslos.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Prinzipiell hat das JC die Auskünfte und Nachweise bei Ihnen einzuholen.

Wenn Sie dies nicht klären können, kann das JC auch auf den AG zugehen. Allerdings müssen Sie hier (auch vor dem Hintergrund des Datenschutzes) zur Kontaktaufnahme die Zustimmung erteilen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Das JC hatte selbstredend keine Genehmigung von mir. Ich habe lange nach einem Job gesucht und sehr viele Bewerbungen geschrieben. Warum sollte ich diesen auf Spiel setzen?
Was soll ich nun konkret tuen bzw. Kann ich tuen?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

schreiben Sie das JC an und verweisen Sie darauf, dass dem JC keine Zustimmung zur Kontaktaufnahme mit dem neuen AG erteilt wurde.

Fordern Sie das JC - unter Androhung weiterer rechtlicher Schritte - auf, dass die benötigten Informationen über Sie einzuholen sind.

Verweisen Sie auf die Möglichkeit des Verlusts des Arbeitsplatzes durch das Verhalten des JC und einer möglichen Inanspruchnahme wegen Schadensersatz.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Danke für Ihre Nachricht.
Noch eine Nachfrage zum Thema:
Ist mein Arbeitgeber zur Auskunft verpflichtet bzw. muss diesen Fragebogen ausfüllen. Darf das JC , die aus der Befragung resultierenden Antwort, verwerten/nutzen?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Welche Auskunft wird vom Arbeitgeber erbeten. Für was benötigt das JC diese?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Das weiss ich nicht. So wie Sie mir geantwortet haben, würde dies doch bedeuten, das das JC, diese Infos nicht verwerten darf. Oder?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

doch, es darf die Information verwerten. Je nach Inhalt der Auskunft greift eine Norm aus den verschiedenen Sozialgesetzbüchern.

Ob der AG zur Auskunft verpflichtet ist, hängt davon ab, welche Information erftragt wird (bzgl. Unterhalt, ALG 2, etc.).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Also dann darf das JC doch meinem AG anschreiben, egal ob ich zugestimmt habe oder nicht?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Ihnen kein Schaden ensteht, können Sie nicht verhindern, dass das JC Ihren AG anschreibt.

Allerdings gibt es keinen Grund, warum das JC an den neuen AG herantreten soll. D. h. der AG muss keine Auskunft erteilen.

Wie nämlich ausgeführt hat das JC die Informationen über Sie einzuholen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-