So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 500
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Urheberrecht /
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Mir wurde am 15.06.2017 der FS durch einen Unfall mit

Kundenfrage

Mir wurde am 15.06.2017 der FS durch einen Unfall mit Alkohol der FS entzogen. Laut mein Anwalt wird die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl erlassen. Nun ist mein Anwalt im Urlaub und ich habe folgende Frage: Bis wann muss der Strafbefehl bei mir zugestellt sein ? Da ich bis heute nichts von der Staatsanwaltschaft erhalten habe würde ich mich über Ihre Rückantwort sehr freuen.

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte in Thüringenbei Neuhaus am Rennweg und berate Sie gerne.

Wie lange die Zustellung dauert ist unterschiedlch.

Das keine einige wochen bis mehrere Monate dauern.

Die Zustellung kann im Prinzip so lange erfolgen, wie die Sache nicht verjährt ist.

Man kann jedenfalls leider nicht sagen, da nun schon mehrere Monate rum sind ginge das nicht mehr.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Wenn Sie mit meiner Antwort besonders zufrieden waren,können sie auch eine Bonuszahlung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomer 98739 Lichte, Thüringen

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das ist doch genau meine Frage Wie lange hat die Staatsanwaltschaft Zeit bis der Vorgang verjährt? Der FS wurde am 15.06. entzogen.
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Wie hoch war Ihre Alkoholkonzentration.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
1,44 Promille. Mein Anwalt hatte ja bereits mit der Staatsanwaltschaft telefoniert. Dieser teilte mit, das es keine Verhandlung geben wird sondern nur ein Strafbefehl. Wichtig ist für mich zu wissen, wie lange hat die Staatsanwaltschaft Zeit bis der Vorgang verjährt.
Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Die Verjährungsfrist müsste mindestens 3 Jahre betragen:

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 316 Trunkenheit im Verkehr

(1) Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315e) ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 315a oder § 315c mit Strafe bedroht ist.

(2) Nach Absatz 1 wird auch bestradft, wer die Tat fahrlässig begeht.

und

§ 78 Verjährungsfrist

(1) Die Verjährung schließt die Ahndung der Tat und die Anordnung von Maßnahmen (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) aus. § 76a Absatz 2 bleibt unberührt.

(2) Verbrechen nach § 211 (Mord) verjähren nicht.

(3) Soweit die Verfolgung verjährt, beträgt die Verjährungsfrist

1.

dreißig Jahre bei Taten, die mit lebenslanger Freiheitsstrafe bedroht sind,

2.

zwanzig Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als zehn Jahren bedroht sind,

3.

zehn Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als fünf Jahren bis zu zehn Jahren bedroht sind,

4.

fünf Jahre bei Taten, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafen von mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren bedroht sind,

5.

drei Jahre bei den übrigen Taten.

(4) Die Frist richtet sich nach der Strafdrohung des Gesetzes, dessen Tatbestand die Tat verwirklicht, ohne Rücksicht auf Schärfungen oder Milderungen, die nach den Vorschriften des Allgemeinen Teils oder für besonders schwere oder minder schwere Fälle vorgesehen sind.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomeraus 98739 Lichte ThüringenAnwalt bei Neuhaus am Rennweg

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Gerne würde ich Ihnen eine positivere Auskunft erteilen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung für meineArbeitsleistung ab durch das Anklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danachselbstverständlich weiterhin möglich.

Sie können durch die Bewertung auch zu einem späterenZeitpunkt wieder in die Frage einsteigen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomer 98739 Lichte Thüringen beiNeuhaus am Rennweg

Experte:  Rechtsanwältin Pesla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

auf meine Bitte, eine Bewertung abzugeben,

haben Sie bisher leider nicht reagiert. Vielleicht sind Sienoch nicht dazu gekommen.

Die Bezahlung durch das System erfolgt jedoch erst durch dieBewertung.

Hinweis:

Für nicht bezahlte Beratung wird von mir keinerlei Haftung übernommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Rechtsanwältin JasminPesla, 98739 Lichte, Thüringen bei Neuhaus am Rennweg