So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17297
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mein Freund ist bei der Bundeswehr beschäftigt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Freund ist bei der Bundeswehr beschäftigt. Mein Freund ist seit Juli letzten Jahres bei der Bundeswehr. Er ist wieder Neueinsteiger. Er ist bei der Bundeswehr gelernter flugzeuggerätemechaniker. Mein Freund wohnt in Moers und ich in Tönning. Stationiert ist er in Nordholz Cuxhaven. (Marine) für uns war es von Anfang an klar dass ich nach Cuxhaven ziehen werde. Doch es ist alles anders gekommen. Im August letzten Jahres erlitt ich eine Lungenembolie und eine Sepsis. Ich bin derzeit in Frührente bis 2019. Mit einem Schwerbehindertenausweis von 50% und einem g im Schwerbehindertenausweis. Ich bin derzeit nicht in der Lage umzuziehen. Ich habe einen Sohn sehr zu 80 % schwerbehindert ist und ein G und ein B im Schwerbehindertenausweis hat. Und mein Sohn die Pflegestufe 3 hat. Es ist nicht unser gemeinsames Kind. Ich bin derzeit nicht in der Lage mich allein um alles zu kümmern da ist gut geht.

Nun meine Frage. Gibt es eine Rechtsgrundlage dass mein Freund sich in der Nähe meines Wohnortes versetzen lassen kann. Müssen wir deswegen heiraten damit er eine Versetzung durch bekommt? Wir sind nervlich ziemlich am Ende und wissen nicht weiter. Mein Freund möchte am liebsten sofort nach Norddeutschland hoch versetzt werden. Was für Möglichkeiten haben wir dass er hierher versetzt wird? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Ganz lieben Gruß ***

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ein Antrag auf Versetzung hat Aussicht auf Erfolg, wenn sich der Beantragende um Familienangehörige im Pflegewege kümmern muss.

Das jeweilige Pflegebedürfnis und die Einzelumstände sind bei dem Antrag auf Versetzung seitens des Dienstherrn zu berücksichtigen.

Allerdings kommt dem Antrag auf Versetzung wegen eines Partners in einer "losen" Beziehung eine untergeordnete Bedeutung zu.

Durch eine Heirat und ggf. die Annahme Ihres Kindes seitens Ihres Lebenspartners können die Chancen auf Versetzung erheblich gesteigert werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17297
Erfahrung: Rechtsanwalt
RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.