So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Schulte.
Bernhard Schulte
Bernhard Schulte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 486
Erfahrung:  Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen! Gerne helfe ich Ihnen bei Ihrem Anliegen.
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Bernhard Schulte ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren 2016 habe ich eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren
Im Januar 2016 habe ich eine Couchgarnitur von einem MöbelHaus gekauft die ich ende Juli 2016 erhalten habe. Ich habe die Couch direkt reklamiert da diese einen Stoff Fehler hatten. Das Möbelhaus hat daraufhin einen neuen stoffbezug bestellt um die Couch neu zu beziehen. Im Oktober 2016 kamen sie dies dann zu machen jedoch quietscht die Couch seitdem.
Wir warten seit Oktober 2016 auf eine neue Couch erhielten auch keine Rückmeldung bis ich ein Mahnbescheid mit einer Fristsetzung ihnen zugeschickt habe. Vor circa 3 Wochen haben die sich gemeldet und bestehen darauf mir die Couch zu liefern allerdings sollen wir jetzt auch die möbelliftkosten von circa 220 Euro selber tragen.
Laut BGB weiß ich dass wir dies nicht tun müßen trotzdem verweigern sie die kosten zu tragen und mir die Möbel diesbezüglich zu liefern.
Was kann ich jetzt tun ? Bitte um Hilfe.

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Geben Sie mir bitte einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Sache zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Um Missverständnisse zu vermeiden, gestatten Sie folgende Rückfragen:

  1. Haben Sie das Quietschen nach dem Neubezug bereits gegenüber dem Möbelhaus schriftlich reklamiert?
  2. Wenn ja, wie oft?
  3. Haben Sie dabei immer Fristen zur Nachbesserung gesetzt?
Bernhard Schulte und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
1. Das quietschen wurde direkt nach Bezug vor Ort reklamiert und schriftlich festgehalten.
2. Ich hatte sowohl telefonisch als auch persönlich die Reklamation mindestens 6 mal angesprochen.
3. Zur Nachbesserung habe ich telefonisch sehr oft telefonisch Kontakt gehabt. Jedoch einen Mahnschreiben mit Fristsetzung zugeschickt.

Danke für das angenehme Gespräch von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Bitte antworten Sie jetzt nicht mehr, damit der Post hier geschlossen werden kann.

Falls Sie künftig andere Fragen haben, können Sie mich gerne hier über JustAnswer direkt über mein Profil anfragen.

http://www.justanswer.de/anwalt/expert-ra-schulte/

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt