So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26801
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, in Mai dieses Jahr habe ich ein Honorare

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
in Mai dieses Jahr habe ich ein Honorare Vereinbarungsvertrag mit eine Schweizer Anwalt Firma abgeschlossen. Nach den Bezahlung von 8900€ in Bar in Berlin die Firma hatte festgestellt dass Ihre eigene Informationsquelle über eine entschiedene Information nicht korrekt war und als Resultat die ganze Hilfeoperation unmöglich machte. Jetzt die Firma will nicht mein Geld zurück erstatten. Ich würde gerne wissen was für Rechte ich habe da er sollte morgen mich zurück rufen und ich weiß nicht welche Gewicht in die Erstattungsverhandlung ich habe. Jedes mal ich ein Email zu Ihn gesendet wobei ich schreibe dass Sie die Fehler gemacht hatte und ich will dass Geld die ich Bezahlt habe zurück erstattet, er antwortet nicht schriftlich per Email sondern ruf mich an und versucht sein beste Anwalt Verhandlungsmethode zu verwenden um mich in Nebel zu lassen. Ich komme nie zu ein Konkrete Ergebnis damit. Natürlich da er ruf an gib es keine Protokol davon da es nicht erlaubt die Gespräch auf zu nehmen.
Ich habe circa 13 Emails dazu gespeichert.
Mein Frage wie sind meine Chance diese Geld oder mindestens ein großes Teil davon zurück zu bekommen?
Ein Kopie diese Vertrag legt als PDF in:
https://www.dropbox.com/s/vrje4qy5u023iva/McAdvo_Vertrag.pdf?dl=0
Vielen Dank ***** ***** freue mich an ein Antwort.
Michel Bisson
Berlin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: In welcher Weise ist denn Ihr Vertragspartner überhaupt in der vertraglich übernommenen Angelegenheit tätig geworden - welche konkreten Bemühungen und Aktivitäten sind entfaltet worden, und mit welchem Ergebnis?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin durch diesem Link zu diese Angebot gekommen:
https://www.mit-55-wieder-gkv.de/sie-wollen-zurueck-in-die-gesetzliche-krankenversicherung-gkv/
Sie sollte für mich ein 1-Jahr Residens in UK hollen wobei ich für eine Ganzes Jahr unter UK GKV geschutzt würde und nach einem Jahr ich kann dann zurück in Deutschland in Gesetzliche Krankenkasse statt die heutige Private Kankenkasse.
Was hatte schief gelaufen ist dass da ich noch nur Kanadische bin mit eine Aufenthaltstitel EU Karte. Leider UK erkennt diese Karte nicht an und diese Information ist nur nach meine Bezahlung von 8900€ bekannt worden. Die Vereinbarung war hauptsächlich auf diese Information basiert und die Firma sollte die VOR den vertrag Abschluss bekommen. Danach McAdvo hatte versucht mich als normale GKV neue Kunden ein zu tragen aber es war klar dass es scheitern würde.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Meine Nachfrage hat folgenden Hintergrund: Bei einem Dienstvertrag (§ 611 BGB) - wie hier - schuldet der Aufragnehmer nur eine Tätigkeit, aber keinen bestimmten Erfolg.

In Ihrem Fall aber musste Ihr Vertragspartner von vornherein erkenne, dass Sie überhaupt nicht in die gesetzliche Krankenkasse würden zurückkehren können, denn hierfür liegen ganz offensichtlich nicht die gesetzlichen Bedingungen und Voraussetzungen vor!

Dies muss Ihrem Vertragspartner bei Vertragsschluss auch bewusst und klar gewesen sein, denn das Großbritannien die Aufenthaltskarte nicht anerkennen würde, musste der Dienstleister wissen.

Damit aber konnte die vertragliche vereinbarte Leistung von vorherein nicht erfüllt werden mit der Folge, dass Sie die Rückzahlung der 8.900 Euro fordern können!

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Diejenige Hälfte Ihrer Kundenzahlung, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird nur und erst durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dann ist die Tatsache dass:
- die Vertrage Ort am Boden des Vertrag 'Brighton' ist
- die Bezahlung in Bar mit nur eine kleine Unterschrifft 'Als Betrag erhalten, 3.5.17 + Unterschrifft)
- Die Firma in Schweiz ist
ein Hinderniss in die Streit?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, diese Umstände stellen kein Hindernis dar, denn die rechtliche Beurteilung ändert sich dadurch nicht!

Auch unter diesen Umständen gilt, dass der Firma aufgrund ihrer besonderen Sachkunde in dieser Branche hätte klar von vorherein sein müssen, dass keine erfolgreiche Rückführung in die gesetzliche KV erreichbar sein würde.

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Diejenige Hälfte Ihrer Kundenzahlung, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird nur und erst durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Super, Sollte ich ein Schweizer Gesetz spezialisierte Anwalt beauftragen oder ein Normale Deutsche?

Unter den hier gegebenen Umständen sollten Sie einen Schweizer Anwalt beauftragen, da die Firma laut Impressum:

McAdvo (Management) Ltd

Montag-Freitag 9-18 Uhr

World Trade Center
Leutschenbachstr. 95
8050 Zürich, Switzerland

in der Schweiz ansässig ist!

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu rechts oben auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Diejenige Hälfte Ihrer Kundenzahlung, die für die Rechtsberatung vorgesehen ist, wird nur und erst durch Abgabe einer positiven Bewertung freigegeben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, Vielen Dank ***** ***** mir die Chance geben eine Frage zu stellen. Ich habe Tatsächlich nach ich ein Schweizer Anwalt gefragt habe eine Frage wegen der Punk 4 der Honorarevereinbarungsvertrag. Nach der Schweizer Anwalt diese Punk bedeutet dass die Betrag war nicht sofort fällig sonder nur nach ich aus der PKV und in der GKV in UK eingetreten würde.
Es würde bedeuten dass der Vertrag wobei ich sofort bezahlt habe ungültig macht.
Leider ich verstehe diese Punk 4 nicht gut. Stimmt es was der andere Schweizer Anwalt behauptet?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vertragslink:
https://www.dropbox.com/s/vrje4qy5u023iva/McAdvo_Vertrag.pdf?dl=0

Ja, das ist richtig. Ich teile die Ansicht des Schweizer Kollegen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Super, aber macht der Punk 7 sagt wenn eine Punk nicht gültig ist alle andere noch gültig bleiben. Würde dann die Reste von Vertrag deswegen noch gültig?

Darauf kommt es rechtlich gar nicht mehr an, denn die Vereinbarung kann ohnehin nur verlangt werden, wenn Ihr Wechsel erfolgt - was hier ausgeschlossen ist.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sorry meine Frage war nicht gut formuliert aber ich glaube sie wissen was ich meinte.
Ich bin beeindruckt dass Sie noch am Samstag arbeiten. Ich bin auch beeindruckt von die Professionalität mit welsche sie viel andere Frage beantwortet haben.

Es freut mich, wenn ich Ihnen behilflich sein konnte.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Und nur noch eine Frage. Der Vertrag ist zwieschen Ich und die Firma McAdvon in England gemacht wurde. Der Verantwortlich ist in de Schweiz bei McAdvon Switzerland basiert. Falls ich vor Gericht gehen muss, wo sollte ich es beantragen: In die Schweiz oder in England?

In der Schweiz!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin sehr Dankbar von Ihre hilfreich Antworte. Ich wünsche Ihnen eine schönes Wochenende.

Vielen Dank ***** ***** wünsche ich Ihnen ebenfalls!