So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 25242
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wespennest vom mieter ohne rücksprache mit vermieter

Diese Antwort wurde bewertet:

wespennest vom mieter ohne rücksprache mit vermieter entfernen lassen
wer zahlt den schädlingsbekämpfer

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich trägt die Kosten der Instandhaltung und Instandsetzung der Mietsache und ihrer Einrichtungen der Vermieter (§ 535 Absatz 1 Satz 2 BGB). Hierzu zählt auch die Entfernung eines Wespennestes.

Das gilt aber nur dann, wenn der Mieter den Vermieter zunächst auffordert, seiner Pflicht aus § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB nachzukommen, denn es muss dem Vermieter überlassen bleiben, wie er das Wespennest entfernen lässt.

Daher müssen die Kosten für die Entfernung des Wespennestes dann nicht von dem Vermieter getragen werden, wenn der Mieter eigenmächtig und ohne Rücksprache mit dem rechtszustänigen Vermieter die Entfernung in Auftrag gibt. In diesem Fall muss der Mieter die Kosten selbst tragen!

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden! Auf die Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielleicht noch eine kurze Ergänzung zu Ihrem Fall:

Sofern ein Notfall vorgelegen haben sollte, sofern also von dem Wespennest eine akute Gefahr für die Gesundheit der Mieter ausgegangen sein sollte, und sofern zudem der Vermieter nicht erreichbar gewesen sein sollte, wäre der Mieter sodann auch berechtigt gewesen, auf Kosten des Vermieters das Nest entfarnen zu lassen.

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.