So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7564
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Rechtsfrage(n): Ich habe als Angestellter in meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Rechtsfrage(n):
Ich habe als Angestellter in meinem Arbeitsvertrag die Klausel "Überstunden sind mit meinem Gehalt abgegolten"
Mein jährliches Bruttpgehalt beträgt 39.000 Euro.
Darf der Arbeitgeber jährlich zum 31.12 meine Stunden vom Stundenkonto streichen? (dies ist aktuell der Fall)
Kann ich gegen das Streichen der Stunden vorgehen?
Kann ich bei einer Kündigung meine verfallenen Überstunden zurückfordern das diese bezahlt werden? wenn ja, wie lange kann man diese zurückfordern?
Vielen Dank & Gruß

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Die von Ihnen aufgeworfene Frage nach der Zulässigkeit des Vorgehens des Arbeitgebers kann letztlich nur durch ein Gericht geklärt werden.

Allerdings hält die Rechtsprechung die von Ihnen geschilderten Klausel häufig für unwirksam (vgl. BAG, 22.02.2012 - 5 AZR 765/10).

In dem beschriebenen Urteil forderte der Arbeitnehmer bei Kündigung aufgrund der Unwirksamkeit der Klausel eine Überstundenabgeltung für die vergangenen drei Jahre (regelmäßige Verjährungsfrist nach § 195 BGB).

Aus dem Arbeitsvertrag können sich kürzere Verjährungsfristen ergeben.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragenstehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo
Habe ich keine Möglichkeiten die jährliche Streichung meiner Überstunden zu stoppen?
Auf 3 Jahre wären dies ca. 11.000 Euro Verfall an Überstunden.Danke & Gruß

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Sie können Ihren Arbeitgeber auffordern dies zu Unterlassen und sich zuvor einen Auszug erstellen lassen.

Zur Begründung können Sie auf das angeführte Urteil verweisen. Sollte Ihr Arbeitgeber sich uneinsichtig zeigen, müssten Sie den Rechtsweg beschreiten.

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte wäre ich über die Abgabe einer positiven Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.